PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SAT.1 mehr verpassen.

01.09.2005 – 13:08

SAT.1

Das TV-Duell Schröder/Merkel in Sat.1: Spezialausgabe „Schillerstraße" vor dem Streitgespräch, anschließend „Talk der Woche" mit Bettina Rust

Berlin (ots)

Das TV-Duell zwischen Gerhard Schröder und Angela Merkel ist das
Thema, das am 4. September  2005 die Öffentlichkeit beherrscht. Ab
19.30 Uhr dreht sich auch in Sat.1 alles darum, wobei es nicht gleich
bierernst losgeht: In einer „Schillerstraßen"-Spezial-Folge drängt
Comedian Cordula Stratmann nun in die Politik - das kann nur heiter
werden! Bevor es dann ab 20.30 Uhr ernsthaft zur Sache geht,
erläutert Claudia Eberl, Moderatorin der Sat.1-Spätnews „die nacht",
um 20.25 Uhr noch einmal die Regeln. Im anschließenden 90-minütigen
Schlagabtausch befragen Sabine Christiansen und Thomas Kausch
gemeinsam im Wechsel mit Maybrit Illner und Peter Kloeppel die
Kontrahenten. Spannend bleibt es anschließend auch um 22.00 Uhr im
„Talk der Woche", denn das gerade erlebte TV-Duell ist natürlich ein
Schwerpunkt des Gesprächs zwischen Moderatorin Bettina Rust und ihren
Gästen Dr. Hellmuth Karasek, Publizist, Dieter Kronzucker, Journalist
sowie Sat.1-Society-Expertin Nadja Al-Chalabi.
Comedy „Schillerstraße" 
   Spezial-Folge „Die Parteifreunde" 
   Sonntag, 4. September 2005, 19.30 Uhr
Bevor die hohe Politik am kommenden Sonntag das Wort ergreift,
melden sich die ebenfalls wortgewaltigen Protagonisten der
renommierten und erfolgreichen Sat.1-Impro-Comedy „Schillerstraße" zu
Wort - in der Spezial-Folge „Die Parteifreunde" um 19.30 Uhr. In
gewohnt origineller und witziger Manier nehmen sich Cordula Stratmann
und ihre Freunde Annette Frier und Michael Kessler des Themas Politik
an. Klar, dass da auch Cordulas „Mutter" Barbara Schöne ein Wörtchen
mitzureden hat. Beflügelt von dem bevorstehenden TV-Duell der
Kanzlerkandidaten, will Cordula in die Politik. Sie möchte etwas
verändern und den „Leuten da oben" mal zeigen, wie man die richtigen
Entscheidungen trifft. Zusammen mit ihren Freunden plant sie die
Gründung einer Partei.
„Das TV-Duell Schröder - Merkel"
   Sonntag, 4. September 2005, 20.30 Uhr
Wie immer die Bundestagswahlen auch ausgehen werden - eines ist
sicher: Das Streitgespräch zwischen Kanzler Gerhard Schröder und
seiner Herausforderin Angela Merkel schreibt deutsche TV-Geschichte!
Erstmals zeigen die vier Sender ARD, RTL, Sat.1 und ZDF gleichzeitig
dasselbe Programm, nämlich das TV-Duell. Das 90-minütige
Streitgespräch aus den TV-Studios in Berlin-Adlershof wird von Sabine
Christiansen (ARD) und Thomas Kausch (Sat.1) sowie Maybrit Illner
(ZDF) und Peter Kloeppel (RTL) geleitet. 
Erste Duell-Erfahrungen sammelte Sat.1 vor drei Jahren: Am 25. August
2002 wurde gemeinsam mit RTL das erste TV-Duell zwischen Gerhard
Schröder und Edmund Stoiber live übertragen. Insgesamt 15 Millionen
Zuschauer sahen das parallel ausgestrahlte historische erste TV-Duell
zweier Kanzlerkandidaten in Deutschland. Während Sabine Christiansen,
Maybrit Illner und Peter Kloeppel bereits 2002 dabei waren, ist es
für Sat.1-Anchor Thomas Kausch eine Premiere.
„Talk der Woche" - Moderation: Bettina Rust
   Sonntag, 4. September 2005, 22.00 Uhr
Seit dem 7. August 2005 sendet Sat.1 jeden Sonntagabend den
gesellschaftspolitischen „Talk der Woche": Bettina Rust diskutiert
mit drei Gästen brennende Fragen, die die Menschen in diesem Land
bewegen und aufregen. Am kommenden Sonntag endet unmittelbar vor dem
Beginn von „Talk der Woche" das TV-Duell zwischen Gerhard Schröder
und Angela Merkel - wer wie dabei abgeschnitten hat, analysiert
Moderatorin Bettina Rust im Gespräch mit dem Publizisten Hellmuth
Karasek, dem Journalisten Dieter Kronzucker und der
Sat.1-Society-Expertin Nadja Al-Chalabi.

Kontakt:

Helga Hörnle/Christiane Maske
Sat.1 Kommunikation / PR
Telefon +49.160.4798385/+49.160.4798227 / Fax +49.30.2090-2388/2310
e-mail helga.hoernle@sat1.de/christiane.maske@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon +49.30.2090-2390 oder -2395

Sat.1 im Internet: presse.sat1.de
Sat.1 im Internet: www.sat1.de und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell