SAT.1

Härter ist nur die Realität: SAT.1 verfilmt Michael Tsokos' True-Crime-Thriller "Zersetzt" mit Tim Bergmann in der Hauptrolle

Härter ist nur die Realität: SAT.1 verfilmt Michael Tsokos' True-Crime-Thriller "Zersetzt" mit Tim Bergmann in der Hauptrolle 
Zwei bis zur Unkenntlichkeit zersetzte Kalkleichen in Osteuropa. Eine junge Kellnerin in Berlin, die entführt, in ein Kellerverließ verschleppt und unter Drogen gesetzt wird. Und ein international angesehener Gerichtsmediziner, der sich vor dem Generalstaatsanwalt verantworten muss, als Verbindung zwischen diesen beiden Fällen: Basierend auf den Erlebnissen des renommierten Rechtsmediziners Prof. Dr. Michael Tsokos, starten im Februar die Dreharbeiten für die SAT.1-Verfilmung seines True-Crime-Bestsellers "Zersetzt". Gedreht wird "Zersetzt" unter der Regie von Hansjörg Thurn von 19. Februar bis voraussichtlich 25. März in Berlin und Budapest. Es produziert Ivo Alexander Beck (Ninety Minute Film GmbH / Bavaria Fiction GmbH), die Redaktion bei SAT.1 liegt bei Yvonne Weber. 
Copyright: (c)SAT.1/ Britta Krehl
Bildredakteur: Andrea Pernpeintner; 
Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: andrea.pernpeintner@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.; Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6708 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SAT.1/Britta Krehl"
Härter ist nur die Realität: SAT.1 verfilmt Michael Tsokos' True-Crime-Thriller "Zersetzt" mit Tim Bergmann in der Hauptrolle Zwei bis zur Unkenntlichkeit zersetzte Kalkleichen in Osteuropa. Eine junge Kellnerin in Berlin, die entführt, in ein Kellerverließ verschleppt und unter Drogen gesetzt wird. Und... mehr

Unterföhring (ots) -

27. Februar 2018: Zwei bis zur Unkenntlichkeit zersetzte Kalkleichen 
in Osteuropa. Eine junge Kellnerin in Berlin, die entführt, in ein 
Kellerverließ verschleppt und unter Drogen gesetzt wird. Und ein 
international angesehener Gerichtsmediziner, der sich vor dem 
Generalstaatsanwalt verantworten muss, als Verbindung zwischen diesen
beiden Fällen: Basierend auf den Erlebnissen des renommierten 
Rechtsmediziners Prof. Dr. Michael Tsokos, starten im Februar die 
Dreharbeiten für die SAT.1-Verfilmung seines True-Crime-Bestsellers 
"Zersetzt". Zentrale Figur der Handlung ist der fiktive 
Gerichtsmediziner Dr. Fred Abel, seines Zeichens der Beste seines 
Fachs, gespielt von Tim Bergmann: "Der Gedanke, das ist jetzt nicht 
alles reine Fiktion, verändert den Blick des Betrachters meiner 
Meinung nach immens", erklärt der Hauptdarsteller seine Faszination 
an dem Projekt und verspricht: "Nicht wie sonst üblich der Kommissar,
sondern der Rechtsmediziner nimmt uns an die Hand." Ein besonderes 
Geschenk für den Schauspieler ist die Möglichkeit der Zusammenarbeit 
mit Gerichtsmedizin-Koryphäe Michael Tsokos selbst, der der 
Produktion nicht nur beratend zur Seite steht, sondern Tim Bergmann 
im Vorfeld auch tiefe Einblicke in seinen Berufsalltag gewährte: "Ich
konnte bei Sektionen dabei sein - ein wirklich einschneidendes 
Erlebnis!" 

Gedreht wird "Zersetzt" unter der Regie von Hansjörg Thurn von 19. Februar bis voraussichtlich 25. März in Berlin und Budapest. Es produziert Ivo Alexander Beck (Ninety Minute Film GmbH / Bavaria Fiction GmbH), die Redaktion bei SAT.1 liegt bei Yvonne Weber.

In weiteren Rollen spielen u.a. Annika Kuhl als Abels Lebensgefährtin
und Staatsanwältin der Bundesanwaltschaft Lisa Suttner, Svenja Jung 
als entführte Kellnerin Jana Forster, Harald Schrott als deren 
Entführer Dr. Harald Lenski, Dietmar Bär als Generalstaatsanwalt 
Oliver Rubin, Claude Oliver Rudolph als abtrünniger Geheimdienstchef 
Burkjanov, Victoria Sordo als Vize Geheimdienst-Chefin Varvara Romani
und Doreen Jacobi als Kriminalhauptkommissarin Charlotte Lubitz.  

+++ Produktion: Ninety Minute Film GmbH / Bavaria Fiction GmbH. +++ Produzent: Ivo Alexander Beck +++ Producer: René Frotscher +++ Regie: Hansjörg Thurn +++ Buch: Hansjörg Thurn und Christian Demke +++ Kamera: Sonja Rom +++ Redaktion SAT.1: Yvonne Weber +++ Drehzeit: 19. Februar bis 25. März 2018 +++ Drehort: Berlin / Budapest +++ Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg +++

Bei Fragen: 
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG
Kommunikation/PR 
Katrin Dietz 
Tel. +49 (89) 9507-1154 
Katrin.Dietz@ProSiebenSat1.com 
Bildredaktion: 
Andrea Pernpeintner
Tel. +49 (89) 9507-1170
Andrea.Pernpeintner@ProSiebenSat1.com 

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: