ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für einen neuen Fall der Krimi-Reihe "Pfarrer Braun"
Als Pfarrer Braun gerät Ottfried Fischer selbst unter Mordverdacht

    München (ots) - Ein neuer Mordfall in Franken wird für Pfarrer Braun zu einem Alptraum: Diesmal gerät der Hobbydetektiv selbst unter Mordverdacht. Vom 2. Mai bis voraussichtlich 1. Juni wird in Bamberg und Umgebung der Krimi "Pfarrer Braun - Braun unter Verdacht" (AT) mit Ottfried Fischer in der Titelrolle gedreht. Zum Ensemble gehören wieder Hansi Jochmann, Antonio Wannek, Hans-Michael Rehberg, Gilbert von Sohlern und Peter Heinrich Brix. In Gastrollen spielen u. a. Gaby Dohm ("Drei teuflisch starke Frauen"), Anna Maria Mühe ("Polizeiruf 110: Vergewaltigt"), Bettina Kupfer ("Dem Himmel sei Dank") und Martin Semmelrogge ("Vera - Die Frau des Sizilianers").

    Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) soll im Benediktinerinnenstift den Ritus der Ewigen Profess, des Treuegelöbnisses einer Schwester an Gott und ihre Ordensgemeinschaft, als geistliches Oberhaupt begleiten. Doch noch vor der Zeremonie überschlagen sich die Ereignisse. In der Nacht wird der Privatdetektiv Hermann Rammstet (Timo Dierkes) vor dem Stift erstochen. Pfarrer Braun entdeckt als Erster die Leiche - und wird prompt für den Mörder gehalten. Doch dank der Kaution von Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg) wird Braun nicht nur auf freien Fuß gesetzt, er soll jetzt sogar in höchstem Auftrag die Ermittlungen aufnehmen. Warum nur hat der Detektiv überall herumgeschnüffelt und von allen Nonnen Fotos gemacht? Was haben die Äbtissin (Gaby Dohm), Schwester Johanna (Bettina Kupfer), Schwester Maria (Ulrike C. Tscharre) und die Novizin Anna (Anna Maria Mühe) zu verbergen? Während sich die Roßhauptnerin (Hansi Jochmann) als Nonne einschleicht, um Näheres herauszufinden, versucht Brauns Mesner Armin (Antonio Wannek) ein besonders pikantes Geheimnis zu vertuschen. Aber er ist nicht der Einzige...

    "Pfarrer Braun" ist eine Produktion der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft (Producer: Corinna Zola-Place) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Axel de Roche, das Drehbuch schrieb Arndt Stüwe. Die Redaktion liegt bei Claudia Grässel (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Medienbüro Wolf, Tel.: 089/30090-38, Fax: 089/30090-01,
E-Mail: sw@iworld.de
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Regina Krachowitzer
Tel.: 069/1509-336, Fax: 069/1509-399,
E-Mail: degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: