ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 29. Januar 2006, um 18.30 Uhr

    München (ots) - Geplante Themen:

    1. Geld für Geiseln? Die Deutschen sind sich einig: die Bundesregierung soll alles tun, um entführte Deutsche im Ausland frei zu bekommen. Dazu gehören - zumindest inoffiziell - auch Lösegeldzahlungen. In Großbritannien und den USA gilt dagegen die Devise: keine Geschäfte mit Entführern. Aber wie weit soll die Bundesregierung gehen? Und: sollen Entführungsopfer mehr an den Kosten für die Befreiung beteiligt werden? Autor: Joachim Wagner

    2. Knappe Rente - Knappe Kassen Viele Rentner müssen mit wenig Geld auskommen. Seit zwei Jahren keine Rentenerhöhung - und auch in diesem Jahr wird die staatliche Altersversorgung nicht steigen. Der Wunsch der älteren Generation, etwas mehr Geld zum Leben zu haben, ist da gut nachvollziehbar. Auf der anderen Seite aber steht der knappe Bundeshaushalt, von dem jetzt schon ein Drittel in die Rentenkassen fließt. Der Finanzminister möchte den Bundeszuschuss einfrieren. Ein Dilemma ohne Ausweg? Autoren: Bettina Scharkus/Marcus Bornheim

    3. Grünes Erbe in Gefahr? Es geht um Joschka Fischer - den ehemaligen Übervater der Grünen. Ein BND-Untersuchungsausschuss würde seine Irak-Politik als Außenminister in Frage stellen. Die grüne Bundestagsfraktion wartet deshalb erst einmal ab und fühlt sich von der neuen Bundesregierung gut informiert. Es geht aber auch um das Selbstverständnis der Grünen, die sich immer als aufklärerische Partei verstanden haben. An der Basis herrscht deshalb wenig Verständnis für das Zögern der Berliner in Sachen Untersuchungsausschuss. Autorin: Kristina Böker

    Moderation: Thomas Roth

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Julia Niesert, Tel: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: