ARD Das Erste

Wahl 05 - Das Erste war das meistgesehene Programm
5,83 Mio. verfolgten die mehr als sechsstündige Wahlberichterstattung

    München (ots) - Als gestern Abend die ersten Prognosen und Hochrechnungen bekannt gegeben wurden, informierten sich die meisten Bundesbürger im Ersten über das vorläufige Wahlergebnis: 7,0 Millionen Zuschauer (27,9% MA) waren zwischen 18.00 und 19.00 Uhr dabei, als Jörg Schönenborn die neuesten Zahlen zur Entwicklung der Stimmenanteile und Sitzverteilung der Parteien im Bundestag bekannt gab. Beim ZDF waren es in derselben Zeitstrecke 4,22 Mio. (16,8% MA), bei RTL 2,63 (10,5% MA), bei den Dritten 2,02 (8,0% MA) und 1,27 Mio. (5,1% MA) bei SAT.1.

    Bereits ab 17.00 Uhr meldeten sich die "Tagesthemen"-Moderatorin Anne Will und Thomas Roth, Chefredakteur des ARD-Hauptstadtstudios, aus dem ARD-Wahlstudio im Bundestag mit ersten Gesprächen, Berichten und Reportagen und moderierten bis 20.00 Uhr die Wahlsendung "Wahl 05 - Deutschland hat gewählt" im Ersten. Über den gesamten Wahlabend und eine Sendezeit von mehr als sechs Stunden hinweg lag Das Erste mit einer Sehbeteiligung von 5,83 Mio. und einem Marktanteil von 22,4% an der Spitze.

    Die Hauptausgabe der "Tagesschau" um 20.00 Uhr im Ersten, in einigen Dritten, auf 3sat und Phoenix, die sich hauptsächlich mit dem Wahlausgang beschäftigte, verfolgten 13,93 Mio. Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 41,5%.

    13,36 Millionen Zuschauer (37,5% MA) sahen die bei ARD und ZDF zeitgleich ausgestrahlte "Berliner Runde". 8,97 Millionen (25,2% MA) verfolgten im Ersten die von den Chefredakteuren Hartmann von der Tann (ARD) und Nikolaus Brender (ZDF) moderierte Diskussion mit den Spitzenkandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien.

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob,
Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-2898,
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: