Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

10.03.2020 – 14:23

ARD Das Erste

"maischberger. vor ort" am Mittwoch, 11. März 2020, 22:45 Uhr

München (ots)

Mit der Sendung "maischberger. vor ort" bringt Sandra Maischberger die politische Debatte zu den Menschen in die Regionen: Politiker und Politikerinnen stellen sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. In der ersten von drei geplanten Sendungen geht es nach Thüringens Landeshauptstadt Erfurt.

Die Wahl eines neuen Ministerpräsidenten im Erfurter Landtag hat bundesweit für ein politisches Beben gesorgt, das nicht nur die CDU durcheinandergeschüttelt hat. In Thüringen führte es zu einem wochenlangen Regierungschaos und offenbarte, wie tief die politischen Gräben sind, die sich durch das ganze Land ziehen. Zwar gibt es in Thüringen wieder eine Regierung, viele grundsätzliche Fragen aber bleiben offen: Ist es richtig, die Linkspartei und die AfD in einen Topf zu werfen, wenn es um die Frage der Zusammenarbeit geht? Welche Folgen haben die Ereignisse für das Vertrauen in die Parteien? Haben die Bundesparteien in Berlin zu wenig Verständnis für ostdeutsche Besonderheiten?

Der Diskussion stellen sich: 
Katja Kipping (Die Linke, Bundesvorsitzende) 
Tino Chrupalla (AfD, Bundesvorsitzender)
Mario Voigt (CDU, Fraktionsvorsitzender Thüringen)

Außerdem als Experte: der Erfurter Politikwissenschaftler André 
Brodocz 

"maischberger. vor ort" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.

"maischberger. vor ort" im Internet unter www.DasErste.de/maischberger

Pressekontakt:

Redaktion: Elke Maar (WDR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Felix Neunzerling, ZOOM MEDIENFABRIK GmbH,
Tel.: 030/3150 6868, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de
Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell