Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

12.11.2012 – 16:04

ARD Das Erste

Das Erste
ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod" im Ersten

München (ots)

Wie gehen wir mit dem Sterben und dem Tod um? Dieser Frage widmet sich die ARD in ihrer diesjährigen Themenwoche. Unter der Federführung des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) und des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) wird sie vom 17. bis 23. November 2012 bundesweit im Fernsehen, im Radio und im Internet unter dem Leitgedanken "Leben mit dem Tod" Gegenstand des Interesses sein. Das Erste beteiligt sich mit Beiträgen im Kinderprogramm, in den aktuellen Sendungen wie "Tagesthemen", "Morgen- und Mittagsmagazin", "ARD-Buffet", "Report München", "Plusminus" "Ratgeber Haus + Garten", "W wie Wissen", mit Gesprächsrunden bei "Günther Jauch" und "Hart aber fair", sowie "ttt" und mit "Nuhr am Leben"- einer Satiresendung mit Dieter Nuhr, mit Dokumentarfilmen, Features und Spielfilmen.

Fernsehfilme im Überblick:
Sonntag, 18. November 2012, 20.15 Uhr: "Tatort: Dinge, die noch zu 
tun sind" (rbb, ARD Degeto) mit Dominic Raacke, Boris Aljinovic, 
Ernst-Georg Schwill, Ina Weisse u.a.. Die Ermittler Ritter und Stark 
geraten in eine Grenzsituation, als sie erfahren, wie todkrank ihre 
Kollegin von der Drogenfahndung ist.
Mittwoch, 22. November 2012, 20.15 Uhr: "FilmMittwoch im Ersten: 
Blaubeerblau" (BR, MDR, ARD Degeto) mit Stipe Erceg, Devid Striesow, 
Nina Kunzendorf, Dagmar Manzel u.a.. Mit viel Sinn für groteske 
Situationen und charmantem Witz erzählt "Blaubeerblau" von einem 
jungen Mann, der über die unfreiwillige Konfrontation mit dem Tod 
seinen ganz persönlichen Weg ins Leben findet. 
Freitag, 24. November 2012, 20.15 Uhr: "Und dennoch lieben wir" (ARD 
Degeto) mit Claudia Michelsen, Mark Waschke, Melika Foroutan u.a.. 
Der Film beschreibt, was eine Krebsdiagnose alles in einem 
Beziehungsdreieck verändern kann. 
Samstag, 25 November 2012, 23.15 Uhr: "Das Ende ist mein Anfang" 
(BR). Der Film nach dem Roman von Tiziano Terzani mit Bruno Ganz, 
Erika Pluhar und Elio Germano u.a.. Ein weiser, alter Herr ruft 
seinen Sohn, um sich ihm vor seinem 'letzten großen Abenteuer' 
anzuvertrauen.

Dokumentationen und Features im Überblick:
Samstag, 17. November, 15.30 Uhr:"Exclusiv im Ersten: Heimaterde - 
Letzte Ruhestätte Türkei" (RB) Ilyas Bayram war Gastarbeiter der 
ersten Stunde. Jetzt ist er hier in Deutschland gestorben. Die 
Reportage führt von Deutschland in das türkische Bergdorf seiner 
Kindheit. Familie und Freunde erinnern sich an sein Leben und stellen
sich auch selbst die Frage: Wo wollen wir einmal begraben werden? Wo 
ist unsere Heimat? In Deutschland oder der Türkei?
Sonntag, 18. November 2012, 17.30 Uhr: aus der Reihe "Gott und die 
Welt - Zeit der Trauer - allein weiterleben" (rbb). Bis zum letzten 
Augenblick hatte Helma Döbbeling ihre Lebensgefährtin zu Hause 
begleitet und schon um den Schmerz der Trauer gewusst. Die 
renommierte Filmemacherin Christel Sperlich hat Helma Döbbeling über 
mehrere Monate dabei begleitet, wie sie versucht, ohne ihre Partnerin
weiterzuleben, die Trauer zuzulassen und zugleich das Leben wieder 
lieb zu gewinnen. 
Montag, 19. November 2012, 20.15 Uhr: "Die Story im Ersten: Sie 
bringen den Tod - Sterbehelfer in Deutschland" (SWR) Die 
Dokumentation von Sebastian Bösel und Ulrich Neumann thematisiert 
'ärztlich assistierten Suizid' - in Deutschland den Ärzten verboten, 
dennoch oft und heimlich ausgeführt. Der Film zeigt Sterbewillige und
ihre Angehörigen, lässt Sterbehelfer und ihre Gegner zu Wort kommen. 
Montag, 19. November 2012, 23.30 Uhr: "Reisen ins Jenseits - Einmal 
um die ganze Welt" (rbb). Die 45-minütige Reportage begleitet Sterbe-
und Beisetzungs- sowie Trauerrituale verschiedener Kulturen in der 
Metropole Berlin. 
Mittwoch, 21. November 2012,24.00 Uhr: "Seelenvögel" (WDR) Die 
Dokumentation versucht eine Annäherung an das Schicksal krebskranker 
Kinder und Jugendlicher und begleitete sie und ihre Familien fast 
drei Jahre lang durch Höhen und Tiefen, durch Zweifel und 
hoffnungsvolle Momente.
Donnerstag, 22. November 2012, 1.00 Uhr: "Zum Sterben schön - Musik 
für das Finale" (SWR) Welche Lieder werden am häufigsten bei der 
Beerdigung gewünscht? Welche Geschichte steckt dahinter? Wie kann die
Musik über den Tod eines geliebten Menschen hinweg helfen? Der Film 
versucht auf solche Fragen Antwort zu geben und zeigt, dass Musik 
"zum Sterben schön" sein kann.
Samstag, 24. November 2012, 15.30 Uhr: "Exclusiv im Ersten: Sterben 
ohne Glauben" (MDR) So individuell wie unsere Gesellschaft, so 
unterschiedlich ist auch der letzte Gang. Vorbei die Zeit der 
strengen Rituale: Individuelles Leben erlaubt auch individuellen Tod 
und Abschied. Die Reportage geht der Frage nach, wie Menschen ohne 
religiösen Halt mit Trauer umgehen, welche neuen Rituale sich in der 
modernen Gesellschaft etabliert haben und wie Trauerbegleiter den 
Angehörigen helfen. 

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Agnes Toellner,
Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 3876,
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Karin Jensen, a+o
Tel.:040/43294412
E-Mail: karin.jensen@a-und-o.com

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell