Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von STERN TV

03.05.2012 – 01:07

STERN TV

stern TV vom 2.5.2012

Köln (ots)

stern TV - Mittwoch, 02.05.2012, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

stern TV testet Alten- und Pflegeheime - Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes: "Noten für Heime werden geschönt"

Die Noten für deutsche Alten- und Pflegeheime sagen nur wenig über die wahren Zustände in den Heimen aus. Das hat Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes, der Heime benotet, bei stern TV eingeräumt. "Die Gesamtnote für Heime ist nicht aussagefähig", sagte Pick im Gespräch mit Moderator Steffen Hallaschka. "Da wird auch einiges geschönt." Oft sei die Note für einen Bereich der Pflege in dem Heim sehr gut, der Rest aber lasse sehr zu wünschen übrig. Niemand solle sich nur auf die Note eines Heimes verlassen. "Man muss sich auf jeden Fall selber einen Eindruck machen und sich die einzelnen Personen und Kriterien anschauen", sagte Pick.

Laut dem Pflege-Qualitätsbericht des Medizinischen Dienstes hat sich die Qualität der Pflege in Deutschland insgesamt deutlich verbessert. Seit fast drei Jahren müssen sich alle Pflegeeinrichtungen in Deutschland einmal im Jahr einer Qualitätsprüfung unterziehen. Eine Art Schulnotensystem von 1 bis 5 soll Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen helfen, das richtige Heim zu finden.

stern TV hatte Dr. Peter Pick mit den Ergebnissen eines Tests deutscher Alten- und Pflegeheime konfrontiert. Dafür hatte sich ein examinierter Pfleger mit versteckter Kamera in Heimen, die in der offiziellen Heim-Bewertung Bestnoten haben, umgeschaut. Das Fazit des Pflegers: Die Senioren werden oft nicht richtig gepflegt und das Personal ist überfordert.

Das bestätigte auch Pflegewissenschaftlerin Prof. Christel Bienstein im Gespräch mit stern TV-Moderator Hallaschka: "Das Personal reicht vorne und hinten nicht." Sie bezweifelte außerdem die Aussagekraft des Bewertungssystems. "Die Noten können für Angehörige nicht das Richtmaß sein. Sie entsprechen nicht der Lebensrealität in den Heimen", sagte Bienstein bei stern TV.

Die Meldung ist mit Nennung der Quelle sofort verfügbar. Anabel Bermejo, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit I&U TV, Tel.: 030 /411 9880 152

E-Mail: bermejo@iutv.de

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Pressekontakt:

Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV
Weitere Meldungen: STERN TV