ARD Das Erste

ANNE WILL am 20. März 2011: Die Welt außer Kontrolle? Was wir aus der Japan-Katastrophe lernen müssen

München (ots) - "Die Welt außer Kontrolle? Was wir aus der Japan-Katastrophe lernen müssen" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 20. März 2011, um 21.45 Uhr im Ersten.

Die Katastrophe von Japan scheint derzeit die ganze Welt zu verändern. Vielerorts wachsen die Zweifel. Selbst Kanzlerin Merkel, bislang klare Atomkraft-Befürworterin, hat von einer "Zäsur" und einem "Einschnitt" gesprochen. Denn vor Ort ist die Bilanz schon jetzt verheerend: tausende Tote, verwüstete Landstriche, ein atomares Unglück noch ungewissen Ausmaßes. Und auch bei uns in Deutschland hinterlässt die Katastrophe tiefe Spuren: Ratlosigkeit, Verunsicherung, Angst. Wie sehr werden und müssen die Ereignisse von Japan uns alle verändern? Welche Lehren müssen wir nun ziehen? Inwieweit beweist die Politik gerade Verantwortungsbewusstsein und Weitsicht? Oder werden wir nach der Katastrophe von Japan schon bald wieder zum Alltag zurückkehren?

Hierzu werden am 20. März bei Anne Will zu Gast sein:

Wolf von Lojewski, Fernseh-Journalist

Theo Sommer, Publizist, ehemaliger Herausgeber der "Zeit"

Daniel Goeudevert, Schriftsteller, früherer Automobil-Manager

Hiltrud Schwetje, engagierte Atomkraft-Gegnerin

Arnulf Baring, Zeithistoriker

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH
Tel. 030/21 22 23-230, E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: