ARD Das Erste

Umfrage für ARD-Sendung "Hart aber fair": Guttenberg beliebter als vor der Plagiatsaffäre - 72 Prozent der Deutschen wünschen sich, dass er im Amt bleibt

Köln (ots) - Achtung Sperrfrist für alle Ergebnisse: heute, 23.02.2011, 17:00 Uhr

Verwendung nur mit Quellenangabe "Hart aber fair/Infratest dimap"

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist beliebter als vor der Plagiatsaffäre. 73 Prozent der Deutschen sind mit seiner politischen Arbeit zufrieden. Dies sind fünf Punkte mehr im Vergleich zum Monatsbeginn (03.02.2011). 21 Prozent sind nicht zufrieden (-7). Für diese Umfrage im Auftrag der ARD-Sendung "Hart aber fair" hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap am Dienstag dieser Woche 1.000 Wahlberechtigte bundesweit telefonisch befragt.

72 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass der Schritt Guttenbergs, seinen Doktortitel zurückzugeben, ausreichend ist und er sein Amt als Verteidigungsminister weiterführen kann.

24 Prozent finden hingegen, es reicht nicht, lediglich den Doktortitel zurückzugeben, und Guttenberg sollte daher zurücktreten. Mehrheitliche Unterstützung in dieser Frage bekommt Guttenberg bei den Anhängern aller Parteien.

Befragungsdaten

   -       Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in 
           Deutschland ab 18 Jahren
   -       Fallzahl: 1.000 Befragte.
   -       Erhebungszeitraum: 22. Februar 2011
   -       Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews 
           (CATI)
   -       Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe
   -       Fehlertoleranz:       1,4* bis 3,1** Prozentpunkte 

* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:

WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Telefon 0221 220 2770
WDR-Chefredaktion, Ingmar Cario, Telefon 0221 220 1800

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: