ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 8. November 2010, um 22.45 Uhr

München (ots) - Die Gäste:

Norbert Röttgen (Bundesumweltminister und designierter neuer Vorsitzender der nordrhein-westfälischen CDU) Ranga Yogeshwar (Diplom-Physiker und Wissenschaftsjournalist) Holger Krawinkel (Energieexperte vom Bundesverband der Verbraucherzentralen)

Großproteste gegen die Castor-Transporte, Streit um den Atomkompromiss der Bundesregierung - welche Nutzen und Risiken liegen in der Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke? Darüber diskutieren bei "Beckmann":

Norbert Röttgen

Er ist der neue starke Mann der Christdemokraten: Als Vorsitzender in NRW wird Norbert Röttgen künftig an der Spitze des wichtigsten CDU-Landesverbandes stehen. Für viele gilt er bereits als Kronprinz von Angela Merkel. Der Bundesumweltminister verteidigt den Atomkompromiss der schwarz-gelben Koalition - gegen heftige Kritik von Opposition und Umweltverbänden.

Ranga Yogeshwar

Nach dem Abschluss seines Physik-Studiums arbeitete Ranga Yogehswar am Schweizer Institut für Nuklearforschung sowie am Jülicher Kernforschungszentrum. Der heutige Wissenschaftsjournalist kennt die Gefahren der Atomenergie - und fordert ein Umdenken in der Energiepolitik.

Holger Krawinkel

Was kostet das Energiekonzept der Bundesregierung? Holger Krawinkel, Experte vom Bundesverband der Verbraucherzentralen, rechnet im neuen Jahr mit erheblichen Mehrkosten für alle Verbraucher. Wie kommt der Strompreis zustande und wer streicht die Gewinne ein?

Pressekontakt:

Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: