Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

07.07.2009 – 09:15

ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für drei neue Verfilmungen "Kommissar Wallander" Mit Kenneth Branagh als Henning Mankells Kult-Kommissar

    München (ots)

Nach der erfolgreichen Ausstrahlung der Filme "Die falsche Fährte", "Die Brandmauer" und "Mittsommermord" wird die "Kommissar Wallander"-Reihe fortgesetzt. In Koproduktion mit der ARD Degeto produzieren die schwedische YellowBird, Left Bank Pictures und Kenneth Branagh drei neue Filme nach den Bestellern von Henning Mankell: "Mörder ohne Gesicht", "Die fünfte Frau" und "Der Mann, der lächelte" entstehen derzeit an den Originalschauplätzen in und um das südschwedische Ystad.

    Die Rolle des kantigen Vollblutkommissars Kurt Wallander hat erneut Kenneth Branagh übernommen. Die Regie liegt für mindestens zwei Filme in Frauenhänden: Hettie Macdonald ("Mörder ohne Gesicht") und Aisling Walsh ("Die fünfte Frau"), beide mehrfach preisgekrönt. Richard Cottan konnte erneut für zwei der Drehbücher verpflichtet werden ("Mörder ohne Gesicht", "Die fünfte Frau"), die Adaptation von "Der Mann, der lächelte" stammt von Simon Donald. Zum Team um Hettie Macdonald zählt Igor Martinovic, der bei "Mörder ohne Gesicht" die Kamera führt. Redaktionell werden die drei Filme wieder für die ARD Degeto von Rainer Bunz betreut.

    Bei der diesjährigen Verleihung des britischen Fernsehpreises BAFTA war die an Pfingsten 2009 im Ersten gesendete dreiteilige Reihe "Kommissar Wallander" der große Sieger. Neben dem Preis in der Kategorie Best Drama Series wurde Oscar-Preisträger Anthony Dod Mantle für die Beste Kamera eines fiktionalen Programms ausgezeichnet. Auch in den Kategorien Beste Musik sowie Beste Ausstattung gehörte die Serie zu den Gewinnern. Kenneth Branagh erhielt für seine Leistungen den Kritikerpreis der Broadcasting Press Guild.

Pressekontakt:
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Regina Krachowitzer
Tel: 069/1509-336, Fa x 069/1509-399, E-Mail degeto-presse@degeto

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell