Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Linkspartei-Chef Riexinger fordert für Uli Hoeneß Haftstrafe ohne Bewährung und warnt vor Prominentenbonus

Köln (ots) - Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat für den Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, eine Haftstrafe ohne Bewährung gefordert. "Ich warne vor einem Prominentenbonus", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Uli Hoeneß hat den Staat über Jahre um eine Summe betrogen, für die eine Krankenschwester mindestens 1 000 Jahre arbeiten muss. Der Bundesgerichtshof hat für Fälle, in denen mehr als eine Million hinterzogen wurde, klar festgestellt: Wer betrügt, der sitzt. Eine Bewährungsstrafe würde sicher dem Rechtsempfinden vieler Bürger widersprechen."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: