Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westfalen-Blatt

26.01.2012 – 21:00

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema Hartz IV

Bielefeld (ots)

Weniger Menschen als jemals zuvor beziehen Hartz IV - eine gute Nachricht. Erfolgreiche Wirtschaftspolitik ist stets auch gute Sozialpolitik. Der Boom am Arbeitsmarkt verringert die Armut. Auf den zweiten Blick gibt es aber nur mit Einschränkungen Grund zum Jubeln. Die Bundesagentur offenbart in ihren Zahlen eben auch, dass sie an einigen Stellen keine Triumphe zu verkünden hat. Diese Information lässt Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei ihrem Schulterklopfen natürlich weg. Bei der Vermittlung von Alleinerziehenden in den ersten Arbeitsmarkt kommt sie nicht voran. Licht und Schatten gibt es auch bei der Kinderarmut. Wenn 257 000 Kinder und junge Menschen unter 15 Jahren und mit ihnen ihre Familien nicht mehr auf Hartz IV angewiesen sind, ist das schon ein Wort, auch wenn ein Teil dieses Rückgangs der demografischen Entwicklung geschuldet ist. Doch 1,64 Millionen Kinder im Hartz-IV-Bezug sind immer noch zu viele. Angesichts der sich abschwächenden Konjuktur wächst die Herausforderung, auch diesen jungen Leuten eine dauerhafte Perspektive zu verschaffen.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westfalen-Blatt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt