Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Kooperation von Microsoft und Nokia

Bielefeld (ots) - Windows Phone 7 ist spät aus den Startlöchern gekommen, Nokia verliert rasant Marktanteile: Zwei Verlierer tun sich zusammen - hört sich nach einer schlechten Idee an. Ist es aber nicht: Microsoft hat sein Handy-Betriebssystem zu einem echten Android-iPhone-Konkurrenten aufgebohrt, Nokia ist die Nummer eins bei den Handy-Herstellern. Zwei Hindernisse müssen aus dem Weg geschafft werden, bevor das Rennen spannend wird. Zum einen hat, wer ein iPhone kauft, Zugriff auf 300 000 Apps, Android-Anwender können aus mehr als 100 000 wählen - die Zuwachsraten: gigantisch. Zum anderen macht Microsoft so restriktive Vorgaben für Windows-Handys, das eines wie das andere ist. Wie soll Nokia sich absetzten? Die Schweden bringen die gute Navigationssoftware Ovi Karten und Navteq mit und helfen womöglich Microsofts Bing Karten auf die Sprünge. Der Kunde sollte sich über die Allianz freuen: Konkurrenz belebt das Geschäft, sorgt für Auswahl und Innovationen.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: