PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von EUROFORUM Deutschland GmbH mehr verpassen.

29.03.2004 – 16:43

EUROFORUM Deutschland GmbH

EU gewinnt Einfluss auf das deutsche Abfallrecht. Pressemitteilung zur 11. EUROFORUM-Jahrestagung „Abfallwirtschaft 2004“.

Düsseldorf (ots)

Düsseldorf, 29.03.2004. Der Europäische
Gerichtshof (EuGH) hat 2003 mit zwei Urteilen die Verwertung und
Beseitigung von Abfällen deutlicher voneinander abgegrenzt.
Auswirkungen haben diese Entscheidungen für die grenzüberschreitende
Abfallverbringung, das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sowie
die Müllverbrennung und die Gewerbeabfallverordnung.
Über den zunehmenden Einfluss Brüssels und die anstehenden
Gesetzesänderungen für die deutsche Entsorgungswirtschaft diskutieren
auf der 11. EUROFORUM-Jahrestagung „Abfallwirtschaft 2004“ (04. und
05. Mai 2004, Köln) dreizehn Referenten aus der Politik, der
kommunalen und privaten Entsorgungswirtschaft sowie Vertreter aus der
Industrie.
Als Vertreter der Europäischen Kommission zieht Dr. Otto Linher
Bilanz über die entsorgungspolitische Arbeit und erläutert die
Auswirkungen für die Abfallwirtschaft. Darüber hinaus geht er auf die
Bedeutung der EU-Osterweiterung für die Entsorgungswirtschaft. Peter
Sekera-Bodo, Geschäftsführer der ASP sluzby spol.s.r.o. zeigt am
Beispiel Tschechiens die Auswirkungen der europäischen
Rahmenbedingungen in den neuen EU-Mitgliedsstaaten.
Zu den aktuellen abfallwirtschaftlichen Entwicklungen in
Deutschland nimmt RegDir Dr. Andreas Jaron (Bundesministerium für
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) Stellung. Neben der
Gewerbeabfallverordnung geht er auf die neuen Regelungen zum
Elektroschrott, zu Batterien, Verpackungen und Altautos ein. Die
überfällige Schließung von Hausmülldeponien und die Sicherung der
Kapazitäten zur Restabfallentsorgung greift Dr. Henning Friege aus
Sicht des kommunalen Entsorgers AWISTA auf. Hermann Krampen,
Geschäftsführer des Deponiezweckverbandes Eiterköpfe, spricht über
die finanziellen Vor- und Nachteile einer Stilllegung oder
Nachrüstung eines Deponiebetriebes. Der aktuelle Stand der Diskussion
um das Duale System und die Entwicklung der Entsorgungsunternehmen zu
Allround-Dienstleistern sind weitere Themen des etablierten
Branchentreffs.
Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/p16402
Weitere Informationen:
Melanie Bankstahl
Senior-Konferenz-Managerin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211 / 96 86-3434
Fax:  +49 211 / 96 86-4434
E-Mail: melanie.bankstahl@euroforum.com
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6625
Ansprechpartner für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Tel.: +49 (0) 211 / 9686 3380
Fax: +49 (0)211 / 9686 4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell