Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

10.01.2006 – 16:02

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI-Präsident Thumann zu den Ergebnissen der Klausurtagung des Bundeskabinetts: Auf die Umsetzung kommt es an

    Berlin (ots)

"Nun kommt es auf die Umsetzung an, ob durch das Arbeitsprogramm der Bundesregierung neue Dynamik für Wachstum und Beschäftigung entsteht." Dies erklärte BDI-Präsident Jürgen Thumann zu den Ergebnissen der Klausurtagung des Bundeskabinetts. Erwartungsgemäß habe die Bundesregierung ihr Arbeitsprogramm bestätigt.

    Der BDI habe die Koalitionsvereinbarungen seinerzeit positiv bewertet. "Jetzt erwarten wir, dass die Bundesregierung ihr Programm konsequent umsetzt - ohne Sand ins Getriebe zu streuen und ohne neue Belastungen für die Wirtschaft. Das in Genshagen beschlossene Maßnahmenpaket ist ein erster Schritt, an den jedoch nicht zu hohe Erwartungen geknüpft werden dürfen. Weitere Schritte müssen nun folgen. Insbesondere muss dieses Jahr genutzt werden, um die angekündigte Unternehmenssteuerreform auf den Weg zu bringen. Diese muss nicht nur rechtsformneutral sein, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland international stärken. Gleiches gilt für die Entwicklung eines energiepolitischen Konzeptes auf dem für April angekündigten Energiegipfel", so Thumann.

Kontakt:
BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Information
Breite Strasse 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax:  030 20 28 2450
Email: presse@bdi-online.de
Internet: http://www.bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie