Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

09.08.2019 – 12:32

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI zu den neuen Exportzahlen: Die konjunkturelle Lage droht noch schlimmer zu werden

Berlin (ots)

Zu den neuen Exportzahlen sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Die konjunkturelle Lage droht noch schlimmer zu werden"

"Der deutliche Dämpfer der Ausfuhren im Juni ist nicht überraschend. Im gesamten ersten Halbjahr sind die deutschen Exporte auf der Stelle getreten. Die konjunkturelle Lage droht noch schlimmer zu werden. Die eskalierenden Handels- und Währungskonflikte vergrößern die Unsicherheit in der Wirtschaft. Das bremst den Außenhandel und trübt das weltwirtschaftliche Wachstum erheblich. Eine Besserung der Lage zeichnet sich derzeit nicht ab.

Umso wichtiger ist es, dass die Bundesregierung jetzt zeigt, dass sie die Zeichen der Zeit erkennt. Sie muss bereit sein, Verantwortung für die wirtschaftliche Zukunft zu übernehmen. Der Staat sollte rasch alle Priorität darauf legen, Investitionen und Innovationen anzukurbeln. Es wäre fahrlässig, jetzt keine Kurskorrektur vorzunehmen. Die Koalition beschäftigt sich zu viel mit Umverteilen und zu wenig mit Zukunftssicherung. Spielräume für zusätzliche Ausgaben sind nach wie vor vorhanden. Die vorhandenen Überschüsse müssen stärker für Investitionen genutzt werden."

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell