Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Wie Töchter ihre Mütter prägen

    Hamburg (ots) - Keine Frage, Mütter haben mehr Lebenserfahrung als ihre Töchter und viel Wissen, das sie weitergeben. Umgekehrt übt jedoch auch die jüngere Generation Einfluss auf sie auf. Bei einer GEWIS-Umfrage im Auftrag der Frauenzeitschrift FÜR SIE (16/2008; EVT: 22. Juli) gab gut ein Drittel der Mütter zu, von der Tochter etwas gelernt zu haben. Befragt wurden 1057 Mütter zwischen 30 und 65 mit Töchtern von über zwölf Jahren.

    Zwölf Prozent der Befragten gaben an, sich bei ihrer Tochter einen modischeren Kleidungsstil abgeguckt zu haben. Jede zehnte Mutter sagt, dass sie durch den Nachwuchs gelernt habe, Vorurteile abzulegen. Auch in vielen anderen Bereichen orientieren sich Mütter an ihren Töchtern: Neun Prozent gönnen sich nach ihrem Vorbild mehr Lockerheit im Alltag, sieben Prozent schätzen ihre Freundschaften höher als früher und 5 Prozent haben gelernt, selbstbewusster für ihren Standpunkt einzutreten.

    "Mütter sehen bei ihren Töchtern, dass es auch anders geht, und übertragen das auf ihren Alltag", erklärt die Psychologie-Professorin Insa Fooken den Einfluss der jüngeren Generation. "Hat eine Mutter mehrere Töchter, lernt sie am meisten von der, die sich am stärksten von ihr unterscheidet." Beste Freundinnen sollten die Frauen allerdings nicht werden. "Mütter können sich Einstellungen der Töchter zu eigen machen, aber sie sollten sie nie imitieren", warnt Insa Fooken. "Sonst entwickelt sich keiner weiter."

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei.

    Rückfragen bitte an:

    Kerstin Bode
Redaktion FÜR SIE
Ressortleitung Report
Tel. 040/2717-3517
Fax  040/2717-2090
E-Mail: kerstin.bode@fuer-sie.de

Pressekontakt:
Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040/2717-2493
Fax  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Das könnte Sie auch interessieren: