Der Kinderkanal ARD/ZDF

Nachgefragt: Werden Forderungen von Kindern für mehr Nachhaltigkeit erfüllt?
Felix Seibert-Daiker und junge Zukunftsmacher bei der Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Erfurt (ots) - Beim 3. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag 2013 hatten 50 Kinder und Jugendliche mit Unterstützung von Experten eine Deklaration erarbeitet und dem Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Dr. Günther Bachmann, überreicht. Nun wollen sie wissen, was aus ihren damaligen Vorschlägen und Forderungen geworden ist. Stellvertretend für sie fragen die Zukunftsmacher David, Merve und Frederic und Moderator Felix Seibert-Daiker bei der Jahrestagung des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) am 2. Juni in Berlin nach.

Die in der Deklaration aufgeführten Wünsche und Forderungen an die Gesellschaft für eine nachhaltige Zukunft, deren Schirmherrin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist, waren klar definiert. So müsse es u.a. "mehr Menschen mit Behinderung in der Werbung", "ein Universal-Logo für fair gehandelte Waren", "abschreckende Bilder auf Frischwasserpapier" und eine "Informationspflicht für Änderungen in sozialen Netzwerken" geben.

Für die Umsetzung dieser Forderungen machen sich Felix Seibert-Daiker, Moderator des KiKA-Wissensmagazins "ERDE AN ZUKUNFT", sowie die jungen "Zukunftsmacher des Jahres 2013" stark. Unter ihnen ist auch der 18-jährige Schüler David. Er gehört zur "Skill League", einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die in früher Kindheit oder während ihrer Geburt einen Schlaganfall erlitten. Mit ihrem Projekt wollen sie zu einer besseren Verständigung beitragen und gegen Mobbing ankämpfen. Außerdem mit dabei sind die beiden Schüler Merve und Frederic, die sich mit ihrem Projekt "SchokoFair - Stoppt Kinderarbeit!" für die Rechte der Kinder in der Schokoladenindustrie einsetzen.

"Wir nehmen Kinder ernst. Auch deshalb haben wir den KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag ins Leben gerufen, denn wenn es um die Zukunft geht, sollten gerade sie mitreden dürfen. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, ist es wichtig, immer wieder nachzuhaken und am Ball zu bleiben", betont KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf: "Darin wollen wir sie unterstützen: Mit Information, Interaktion und auch mit Aktionen wie dieser bei der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung."

Der 4. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag im November dieses Jahres wird sich dem Thema "Kinderrechte" widmen.

Weitere Informationen zum Kinder-Nachhaltigkeitstag sowie Wissenswertes rund um die Sendung "ERDE AN ZUKUNFT" finden Sie unter www.erde-an-zukunft.de.

Pressekontakt:

Kontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: