PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

25.08.2006 – 15:17

PHOENIX

PHOENIX-Themennachmittag "Terrorgefahr in Deutschland - Was sind die politischen Konsequenzen?", Montag, 28. August 2006, 14.45 bis 17.00 Uhr

Bonn (ots)

Nach der Festnahme der beiden mutmaßlichen
Bombenattentäter ist in Deutschland die Debatte über die innere 
Sicherheit wieder voll entbrannt. Mit dem Themenschwerpunkt 
"Terrorgefahr in Deutschland" widmet sich der Ereignis- und 
Dokumentationskanal am Montag, 28 August, von 14.45 Uhr bis 17.00 Uhr
der aktuellen Debatte. In Gesprächen mit Studiogästen beleuchtet 
PHOENIX die Hintergründe der Attentate: Unter anderen werden Souad 
Mekhennet und Michael Hanfeld, Autoren des gerade erschienenen Buchs 
"Die Kinder des Dschihad. Die neue Generation des islamistischen 
Terrors in Europa" zu Gast sein. Auch wird für die PHOENIX-Zuschauer 
die  aktuelle Situation analysieren. Außerdem soll eine Schalte zu 
Helmuth Schweitzer, Leiter des städtischen Büros für interkulturelle 
Arbeit in Essen, Aufschluss über das frühere Umfeld des zweiten 
mutmaßlichen Kofferbomben-Attentäters Jihad Hamad geben.
Anschließend zeigt PHOENIX die Reportage "Mittendrin und ganz am Rand
- Moslems in Großbritannien". Als Beitrag zur erneut  entfachten 
Debatte über Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland wird der Ereignis- 
und Dokumentationskanal darüber hinaus den Film "Wieviel Überwachung 
verträgt die Demokratie" ausstrahlen.

Rückfragen bitte an:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell