PHOENIX

Geschichte der Päpste, Countdown und Salsa im PHOENIX-Ostersonderprogramm
Montag, 10. April, bis Sonntag, 23. April 2006

    Bonn (ots) - Am Mittwoch, 12. April, 2006 ab 20.15 Uhr steht das PHOENIX-Programm unter dem Titel "Auf Himmelspfaden". PHOENIX widmet sich an diesem Tag den  Pilgerstraßen der verschiedener Religionen. Ob zu Fuß oder per Motorrad, in den Pyrenäen oder in Tibet: Pilger aus der ganzen Welt nehmen jährlich oft tausend Kilometer lange Wege in ihre Heiligstätte auf sich, immer angetrieben von ihrem Glauben. PHOENIX beleuchtet an diesem Abend die lange und beschwerliche Pilgerreise wie beispielsweise in Mekka und Tibet in den Reportagen um 20.15 Uhr "Die Reise ans Licht- Die schönsten Pilgerfahrten der Welt" und um 21.00 Uhr in "Geheimnis volles Mekka- Eine Pilgerfahrt zu den verbotenen Städten des Islam." Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela erfreut sich weit über den Kreis frommer Pilger hinaus zunehmender Beliebtheit. Auch immer mehr Atheisten und Andersgläubige machen sich auf den Weg zum Grab des Apostels Jakobus und suchen auf der langen Wanderschaft körperliche und spirituelle Herausforderung, Lebenssinn und Meditation. Carl-Ludwig Paeschke spricht mit dem Erlanger Historiker Klaus Herbers, einem ausgewiesenen Jakobsweg-Kenner, über die Geschichte des Jakobuskults seit dem 8. Jahrhundert und die bis heute ungebrochene Faszination des berühmtesten Pilgerweges der Christenheit. Direkt im Anschluß an das 15-minütige Studiogespräch zeigt PHOENIX die Dokumentation "Die steilste Etappe - Mit Jakobspilgern in den Pyrenäen" von Peter Kropf.

    Am Karfreitag, 14.April, 2006 beleuchtet PHOENIX ab 15.00 Uhr mit seiner sechsteiligen Dokumentationsreihe "Du bist der Fels" die Geschichte der Päpste. Genau wie Jesus einst an diesem Tag den finsteren Weg zum Kreuz ging, widmet sich die Dokumentationsreihe dem oft steinigen, glorreichen und zwielichtigen Weg der Erben Petrus', der die 2000 Jahre lange Geschichte der christlichen Kirche widerspiegelt. Ob gefürchteter Tyrann oder geliebter Heiliger Vater: Seit Jahrhunderten prägt die Aura und Macht des Papstes die Geschichte des Abendlandes und fasziniert Millionen seiner Anhänger. In sechs den direkt aufeinander folgenden Teilen können sich die Zuschauer an diesem Tag von den außergewöhnlichen Mythen und Geheimnissen des Papsttums verzaubern lassen. PHOENIX hat diese Reihe im Weihnachtssonderprogramm erstmalig als Erstausstrahlung gesendet.

    Am Samstag 15. April, 2006 um 14:45 Uhr zeigt PHOENIX noch einmal die faszinierende Eröffnungsfeier der zwanzigsten Olympischen Winterspiele in Turin.

    Am Ostermontag, 17. April, 2006 um 08.30 Uhr malt PHOENIX ein buntes Bild vom 20. Jahrhundert mit der außergewöhnlichen Erfolgsreihe "100 Jahre- Der Countdown", die inzwischen Kultcharakter genießt. Moderator Guido Knopp lädt zu einem Fernsehmarathon, in dem das gesamte 20. Jahrhundert in Bildern wiedergegeben wird, ein. Die Erfindung der Fotografie, Momentaufnahmen vom ersten Motorflug der Menschheit über das Tor von Auschwitz bis hin zum Fall der Mauer. Diese Aufnahmen sind mehr als nur Momentaufnahmen, sie stehen symbolisch für eine ganze Epoche, das Schicksal einer ganzen Generation. Sie erzählen Geschichten und sind Geschichte.

    Der Dienstag, 18.April, 2006 steht mit seinem Thema "Toppkick" ab 14.45 Uhr ganz im Zeichen des Fußballs und der Medien. In der Podiumsdiskussion "Der Ball ist ziemlich rund" debattieren unter anderem Marcel Reif und Johannes B. Kerner über das runde Leder. Direkt im Anschluss diskutieren Franz Beckenbauer, Günter Netzer, Ralf Rangnick und Steffi Jones über "die Heißluft der Spiele".

    Am Mittwoch, 19. April, 2006 um 14:45 Uhr bringt PHOENIX den Sommer in die deutschen Wohnzimmer mit "Vor 10 Jahren: Mallorca live- Reportagen von der Trauminsel der Deutschen. " Abends ab 20:15 Uhr lädt PHOENIX seine Zuschauer auf eine Reise nach Kuba ein und animiert um 21.00 Uhr in "Salsa im Blut- Die Kubaner und ihre Musik" zum mittanzen.

    Am Sonntag, 23. April, 2006 zum Abschluss des Ostersonderprogramms zeigt PHOENIX um 17.00 Uhr "PHOENIX- Classics: Kultfernsehen mit Jauch und Schmidt- die Diskussion".

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: