PHOENIX

PHOENIX berichtet aus dem All

    Bonn (ots) - Als erster Deutscher und erster ESA-Astronaut soll Thomas Reiter im Juli zu einer siebenmonatigen Mission an Bord der Internationalen Raumstation ISS starten. PHOENIX wird über diese entscheidende Mission - so umfassend wie noch nie zuvor im deutschen Fernsehen - berichten und dabei eng mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammenarbeiten.

    Damit startet PHOENIX - in Kooperation mit dem DLR und der europäischen Raumfahrtagentur ESA - ein im deutschen Fernsehen bisher einzigartiges Projekt zur Berichterstattung von einer Raumfahrtmission. Bis zum voraussichtlichen Ende der Mission im Dezember dokumentiert PHOENIX den Alltag von Thomas Reiter und seinen beiden russischen und amerikanischen Kollegen an Bord der ISS. Zusammen mit ISS-Kommandant Pawel Winogradow und ISS-Flugingenieur Jeffrey Williams bildet Reiter das Team der "Expedition 13". Mehrmals pro Woche wird der Ereignis- und Dokumentationskanal dabei über die Arbeit Reiters in der ISS berichten. Zusätzlich werden Live-Bilder aus dem All bei allen wichtigen Ereignissen am Himmel ins Programm genommen. Die Sendungen werden im Columbus-Controllzentrum in Oberpfaffenhofen und im Bonner PHOENIX-Studio produziert. Über den Verlauf der Mission sowie Erfolge, aber auch plötzlich auftretende Probleme und ihre Lösungen werden die Zuschauer unmittelbar informiert. Schon nach wenigen Tagen im All wird Thomas Reiter die ISS zu einem ersten Weltraumspaziergang verlassen und mehrere Stunden lang außerhalb der Raumstation arbeiten. Auch dabei wird PHOENIX ihn begleiten. Die "Expedition 13" hat den Auftrag, ihren Aufenthalt im Orbit stärker als vorangegangene Missionen Forschungszwecken zu widmen. Dafür wurde ein wissenschaftliches Programm zusammengestellt, das auf den Langzeitaufenthalt von Thomas Reiter zugeschnitten ist. PHOENIX ergänzt seine Berichterstattung aus dem All durch Gespräche mit kompetenten Gästen, die für die Zuschauer das aktuelle Geschehen in der Raumstation erläutern. Bereits seit Jahren hat PHOENIX seine Berichterstattung über die Luft- und Raumfahrt mit Thementagen oder etwa der Live-Berichterstattung von der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) mit großem Erfolg ausgebaut.

    Fotos unter: www.ard-foto.de

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 199

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: