PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

02.08.2021 – 11:17

PHOENIX

Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin hofft auf Impfempfehlung für Jugendliche ab zwölf Jahren

Bonn (ots)

Die Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Bettina Martin (SPD), hofft auf eine baldige Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für Jugendliche ab zwölf Jahren. "Wenn es eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission gibt, dass ab zwölf geimpft wird, würde das uns in der Schule sehr helfen", sagte Martin anlässlich des heutigen Schulstarts in ihrem Bundesland im phoenix-Interview. Mecklenburg-Vorpommern würde im Falle einer entsprechenden Empfehlung mobile Impfteams für ab Zwölfjährige in die Schulen schicken. Schon jetzt würden Jugendliche ab 16 Jahren auf freiwilliger Basis und mit Zustimmung der Eltern in den Schulen geimpft. Ziel sei es, die Schulen nicht mehr wegen Corona schließen zu müssen. "Impfen ist wirklich der Schlüssel für den Präsenzunterricht." Eine Studie habe ergeben, dass in Mecklenburg-Vorpommern bereits mehr als 90 Prozent der Lehrer:innen geimpft seien. Auch geimpfte Eltern leisteten einen Beitrag zur Sicherung des Präsenzunterrichts.

Die Gesundheitsminister der Länder beraten am heutigen Montag über Impfungen für Jugendliche auch unter 16 Jahren. Wie Mecklenburg-Vorpommern einen entsprechenden Beschluss der Gesundheitsminister umsetzen werde, werde die Landesregierung am Dienstag beraten, kündigte Martin an.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell