Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

21.02.2020 – 16:09

PHOENIX

+++ Aktualisierung +++ Wahl 2020 - Hamburg wählt - phoenix berichtet mehr als zwölf Stunden live, Sonntag, 23. Februar 2020, 17.15 Uhr und Montag, 24. Februar 2019, 09.00 Uhr

Bonn (ots)

Rund 1,32 Millionen Hamburgerinnen und Hamburger sind aufgefordert, am Sonntag, 23. Februar 2020, eine neue Bürgerschaft zu wählen. Nach letzten Umfragen muss die SPD auch in Hamburg mit Verlusten rechnen. Dennoch könnten die Sozialdemokraten weiterhin stärkste Kraft bleiben und mit Peter Tschentscher auch in Zukunft den Ersten Bürgermeister stellen. Nach neuesten Umfragen liegt die SPD mit mehr als zehn Prozentpunkten wieder deutlich vor den Grünen mit ihrer Spitzenkandidatin und Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank. Mit besonderer Spannung wird nach dem Thüringen-Debakel auf das Abschneiden von CDU und FDP geblickt. Zudem bleibt abzuwarten, inwiefern die Ereignisse in Hanau einen Einfluss auf das Wahlergebnis der AfD haben.

phoenix berichtet über zwölf Stunden live von der Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft. Die Berichterstattung beginnt am Wahlsonntag um 17.15 Uhr. Eva Lindenau moderiert die Sendung. Geplant sind ein Rückblick auf den Wahlkampf und Berichte zum Wahlverlauf. Wenn um 18.00 Uhr die Wahllokale schließen, wird es ernst: Die erste Prognose gibt Auskunft über die ungefähre Stimmenverteilung in der neuen Bürgerschaft. Die Zahlen präsentiert Henrik Hübschen im Bonner phoenix-Studio. Erste Hochrechnungen werden gegen 19.15 Uhr erwartet. Experten im Studio sind Julia Reuschenbach, Politikwissenschaftlerin, und Jan Drebes, Parlamentskorrespondent der Rheinischen Post in Berlin.

Aus der Hamburgischen Bürgerschaft meldet sich phoenix-Moderator Michael Kolz. Gesprächsgäste an seiner Seite sind der Chefredakteur des Hamburger Abendblatts, Lars Haider, Krista Sager (B'90/Grüne), Johannes Kahrs (SPD) und der frühere parteilose Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch. Die Reaktionen auf die ersten Hochrechnungen in den Berliner Parteizentralen fangen die phoenix-Reporter ein: Aus dem Willy-Brandt-Haus meldet sich Erhard Scherfer. Gerd-Joachim von Fallois berichtet von der CDU und Constanze Abratzky ist bei der Linken vor Ort. Über die Reaktionen bei der FDP informiert Katharina Kühn und Jeanette Klag berichtet von den Grünen.

Nach der Tagesschau geht die Wahlberichterstattung um 20.15 Uhr in der "phoenix wahlrunde" aus dem Berliner Studio weiter. Michaela Kolster diskutiert und analysiert darin mit Journalistenkollegen das Wahlergebnis und die Auswirkungen auf die Bundespolitik.

"phoenix vor Ort" mit Julia Grimm bildet um 23.00 Uhr den Abschluss des Wahlsonntags. Neben einer Zusammenfassung des Tages gibt es darin neueste Zahlen zur Bürgerschaftswahl. Zusätzlich ordnen die Politikwissenschaftlerinnen Julia Reuschenbach und Jasmin Fitzpatrick die Ergebnisse des Wahlabends ein.

Am Montagmorgen setzt phoenix seine umfangreiche Wahlberichterstattung ab 9.00 Uhr in "phoenix vor Ort" fort. Darin wird es weitere Redaktionen aus Berlin und Live-Schalten zu den Parteipressekonferenzen geben. Womöglich steht auch bereits ein vorläufiges amtliches Ergebnis der Hamburgwahl fest. Moderatoren im Bonner phoenix-Studio sind Stephan Kulle und Tina Dauster. Ihnen zur Seite stehen die Politikwissenschaftler Julia Reuschenbach und Volker Kronenberg.

Weitere Hintergründe zur Hamburg-Wahl sowie alle Interviews der phoenix-Reporter auch auf www.phoenix.de.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell