Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

20.02.2020 – 16:10

PHOENIX

phoenix-Sonderprogramm zu den Anschlägen in Hanau

Bonn (ots)

Der Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix hat anlässlich der rechtsextremen Anschläge in Hanau sein Programm geändert. Seit heute Morgen 9.00 Uhr sendet der Politiksender live, berichtet aktuell über die Entwicklungen und neueste Ermittlungen sowie die politischen Reaktionen in Hessen, Berlin und darüber hinaus.

Um 18.00 Uhr ist eine Ansprache von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Hanau geplant, die phoenix live zeigt. Im Anschluss ist phoenix am Brandenburger Tor in Berlin dabei, wo ab 18.00 Uhr eine Mahnwache im stillen Gedenken der Opfer von Hanau abgehalten wird. In der phoenix runde diskutiert Anke Plättner heute um 18.30 Uhr live zum Rechtsterrorrismus in Deutschland mit der Frage: Wie kann man den rechten Terror stoppen? Ihre Gäste sind: Karoline Roshdi, Kriminologin, Eva Quadbeck, Rheinische Post, Sevim Dagdelen, Die Linke, und Thorsten Frei, stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Im Anschluss, um 19.15 Uhr, folgt die Dokumentation "Der Mordfall Lübcke und rechter Terror in Deutschland", NDR / WDR / MDR, 2019.

Auch das morgige Programm hat phoenix den aktuellen Entwicklungen angepasst und wird fortlaufend berichten.

Am Donnerstag, 27. Februar, kommt der Innenausschuss des Bundestages anlässlich der Gewalt in Hanau zu einer Sondersitzung zusammen. phoenix wird über diese Sitzung umfassend berichten.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell