Das könnte Sie auch interessieren:

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

10.04.2002 – 13:59

PHOENIX

Programmhinweis
Berliner PHOENIX-Runde
Seifenblase "Deutschland AG" - Die Pleiten, die Banken und die Politik

    Bonn (ots)

Das Aus der Kirch Gruppe, die größte Firmenpleite in der deutschen Nachkriegsgeschichte, steht für ein weiteres Kapitel in der Geschichte einer unrühmlichen Allianz von Banken, Politik und Industrie. Es steht für das Ende der Deutschland-AG, jenes Netz aus Freundschaften und Parteibündelei, das jahrzehntelang viele Konkurse verhindert hat. Mit dem Fall von Leo Kirch scheint dieses Netz nun zu zerreißen.          Großimperien, gestützt von hoffnungsfrohen Politikern und Bankern, zerfallen in ihre Einzelteile. Die Philipp Holzmann AG oder Jürgen Schneiders Immobilienreich sind da weitere Beispiele. Die Seifenblase "Deutschland AG" droht endgültig zu zerplatzen.          Kann dieses System überhaupt funktionieren? Müssen Banken und Politiker nicht grundsätzlich umdenken, auch angesichts von 30.000 Firmenpleiten im letzten Jahr? Welche Instrumentarien zum Schutz solcher Zusammenbrüche  sind denkbar?

    In der Berliner PHOENIX Runde diskutiert Gaby Dietzen diese und
weitere Fragen u. a. mit Friedrich Thelen (Wirtschaftswoche).
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation,
Regina Breetzke,
Telefon 0228/9584 193,
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung