PHOENIX

phoenix-Thema: Leben auf der Flucht - Flüchtlinge in Deutschland - Donnerstag, 6. März, 12.00 Uhr

Bonn (ots) - Alleine am 3. Oktober 2013 sind 350-400 Flüchtlinge vor der Insel Lampedusa ertrunken. Politiker und Geistliche zeigten sich bestürzt. Gesetzesänderungen in der europäischen Flüchtlingspolitik lassen bis heute auf sich warten. Die europäische Union reagiert mit dem grenzübergreifenden Überwachungssystem Eurosur, das in erster Linie die europäischen Außengrenzen vor sogenannter "illegaler Einwanderung" schützen soll.

In Deutschland zeigt man sich von den menschlichen Schicksalen der Flüchtlinge zwar betroffen, bei der Frage nach einer vermehrten Aufnahme von Flüchtlingen ist die Bevölkerung jedoch gespalten. Laut einer ARD-Umfrage vom Oktober 2013 sind 51 Prozent dagegen. Wäre die Lockerung bei der Aufnahme von Flüchtlingen überhaupt eine Lösung der Probleme? Kann Zuwanderung eine Chance für die Probleme beim Fachkräftemangel in Deutschland sein?

Im phoenix-Thema berichtet Reporter Marlon Herrmann über das Leben von Asylsuchenden in Deutschland. Über die Schwierigkeiten der Migrationspolitik spricht er u. a. mit Aydan Özoguz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit Stefan Telöken, Pressesprecher des UN-Flüchtlingskommissariats,. Im sächsisch-anhaltinischen Wittenberg besucht Herrmann Silvia Makiola, die Leiterin der dortigen Ausländerbehörde und geht der Frage nach, wie ein Asylverfahren abläuft.

Die Dokumentation "Gefährliche Flucht" (ZDFinfo, 2013) ist Teil des Themas.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: