PHOENIX

phoenix-Sendeplan Samstag, 14.11.2013 TAGES-TIPPS: siehe Meldungstext

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 14. Dezember 2013

04:10

Flucht in die Freiheit Dünkirchen Film von Antony Oliphant, BBC/2003 Während der Schlacht um Dünkirchen, einer Kesselschlacht des Zweiten Weltkriegs, wurde das eingeschlossene britische Expeditionskorps durch eine Evakuierungsaktion, die sogenannte "Operation Dynamo", größtenteils gerettet. Dadurch konnten insgesamt 338.226 alliierte Soldaten bei Dünkirchen nach England übergesetzt werden. (VPS 04:10)

04:35

Imperium 1/4: Das Ende der Zaren Film von Michael Gregor, ZDF/2006 In einem Kellerraum der sibirischen Stadt Jekaterinburg endete am 17. Juli 1918 die Herrscherdynastie der Romanows. Mit ihr ging das größte Kaiserreich aller Zeiten zugrunde. Der eiskalt geplante Mord der Familie Romanow war der Schlusspunkt einer Kette von Anschlägen durch Anarchisten und Sozialrevolutionäre gegen Vertreter des russischen Imperiums. Der Film stellt mit renommierten Historikern die Frage: Hätte der Untergang des Reiches verhindert werden können, wenn der Reformzar Alexander II. nicht einem Attentat zum Opfer gefallen wäre? (VPS 04:35)

05:20

Imperium 2/4: Die letzten Tage von Peking Film von Bernd Liebner, ZDF/2006 Der Anschlag auf das älteste Imperium der Erde kam aus Europa: Im 19. Jahrhundert führte England riesige Mengen Tee aus China ein. Die Chinesen waren jedoch nicht bereit, ihr Reich für den Handel mit britischen Industrieprodukten zu öffnen. Daraufhin überschwemmten die Briten das Riesenreich mit billigem Opium, mit der Absicht, das Land zu ruinieren. Als sich Widerstand regte, erschienen britische Kanonenboote vor der chinesischen Küste. In drei Feldzügen fügten die Engländer dem Reich der Mitte schmachvolle Niederlagen zu. Aus der Sicht moderner Historiker sind die so genannten Opiumkriege der Anfang vom Ende des chinesischen Kaiserreichs gewesen. (VPS 05:20)

06:00

Imperium 3/4: Sturm über dem Bosporus Film von Georg Graffe, ZDF/2006 Das osmanische Reich stand auf tönernen Füßen. Die ungeklärte Nachfolge der Sultane - darüber sind sich die Experten heute einig - war einer seiner Schwachpunkte. Der andere war die schiere Ausdehnung des Reiches. Mit der gescheiterten Belagerung Wiens 1683 hatte das Imperium unter dem Halbmond seinen Zenit überschritten. Im Lauf der kommenden Jahrhunderte bröckelte es stetig an den Rändern, wechselte sein Image von der großen Bedrohung zum "kranken Mann" am Bosporus. Der Film folgt den Stationen seines langsamen Sterbens. In letzter Konsequenz - das ist das Fazit der Historiker - sind es europäische Gedanken und Visionen, die das morgenländische Imperium zu Fall brachten. (VPS 06:00)

06:45

Imperium 4/4: Kaiser Wilhelm - Mit Hurra in den Untergang Film von Michael Gregor, ZDF/2006 Das Deutsche Kaiserreich - "die zu spät gekommene Nation". Ein Land, das sich im Vergleich zu den älteren Nachbarn sozusagen noch in den Flegeljahren befand. Wilhelm II. gilt als Repräsentant dieser Situation - einer Mischung aus Selbstüberschätzung und Minderwertigkeitsgefühl. Wilhelms II. Politik, die Provokation liebte, führte zu einer politischen Isolation Deutschlands, die schließlich in den Ersten Weltkrieg mündete und das Kaiserreich beendete. (VPS 06:45)

07:30

Auferstanden aus Ruinen Hunts Point zwischen Großmarkt und Drogenhölle Film von Klaus Prömpers, PHOENIX / ZDF/2013 Als Gilbert "Chickey" Valle mit neun Jahren nach Hunts Point zog, war es ein friedlicher Bezirk in der Bronx, in dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagten. Doch in den 70er Jahren verwahrloste die einst familienfreundliche Nachbarschaft und wurde zu New Yorks berüchtigtstem Rotlicht- und Drogenbezirk, einem Pulverfass sozialer und ökologischer Probleme. Das "Armenhaus" der Millionenmetropole hat immer noch die höchste Rate Asthmakranker, die schlechteste Luft und höchste Zahl von Ernährungskrankheiten in New York. Heute jedoch hat Hunts Point ein Netzwerk von Aktivisten, das erfolgreich daran arbeitet, den Alltag lebenswert zu machen und die Lebensbedingungen zu verbessern.

08:15

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (HD) 1/3: Film von Claudia Ruby, Stefanb Schneider, ZDF/2010 Die Ozeane unterscheiden die Erde von allen anderen Himmelskörpern. Ohne sie wäre unser Heimatplanet nur ein weiterer öder Gesteinsbrocken im All - ohne Pflanzen, ohne Tiere und ohne den Menschen. Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. Der Dreiteiler zeigt einen neuen Blick der Wissenschaft auf die Weltmeere.

09:00

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (HD) 2/3: Film von Claudia Ruby, Stefan Schneider, ZDF/2010 In der zweiten Episode trifft Frank Schätzing auf einige der großen Herrscher der Weltmeere, denen der Mensch erst seit kurzer Zeit den Rang als gefährlichstes Raubtier unter Wasser streitig macht. Nicht immer sind es die Größten und Bissigsten, die den Kampf ums Überleben gewinnen. Schon häufig in der Evolution erwiesen sich die vermeintlich Zarten und Schwachen als Sieger. Frank Schätzing taucht mit einem U-Boot durch ein Meer von Quallen, und zeigt, dass ein "normaler Ozean" vor 500 Jahren etwas ganz anderes war als heute. (VPS 09:00)

09:45

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (HD) 3/3: Film von Claudia Ruby, Stefan Schneider, ZDF/2010 Die letzte Etappe der Zeitreise durch die Geschichte der Ozeane führt in die eisigen Weiten des Nordens. Frank Schätzing muss sich warm anziehen, denn sein erstes Ziel liegt in der Arktis. Und als ob das noch nicht kalt genug wäre, macht er auf seiner Stippvisite durch Zeit und Raum auch Halt in der fernen Vergangenheit, als unser Heimatplanet komplett gefroren war und über Jahrmillionen ein gewaltiger Schneeball blieb. Dass es im Nordpolarkreis auch freundlichere Zeiten gegeben hat, zeigt der Fund eines urzeitlichen Flusspferdes, das vor 60 Millionen Jahren auf Spitzbergen graste. Heute ist die Inselgruppe vor allem von Eisbären besiedelt. Ob die Zukunft Spitzbergens eher weiß oder grün wird, ist unter Wissenschaftlern heiß umstritten. (VPS 09:45)

10:30

Abenteuer Yukon Reise in das wilde Herz Kanadas Film von Thomas Roth, WDR/2011 Der Yukon ist noch heute ein großes Abenteuer. Und ein Paradies für alle Freiheitssucher und "Naturfreaks". ARD-Korrespondent Thomas Roth und sein Team haben ihn wochenlang bereist. Herausgekommen ist ein klassischer Roadmovie mit interessanten Menschen und Bildern von einer faszinierenden Natur. (VPS 10:30)

11:00

Was ist los mit der Türkei? (HD) Ein Land in der Zerreißprobe Film von Jens Eberl, WDR/2013 (VPS 11:00)

11:30

Auferstanden aus Ruinen Hunts Point zwischen Großmarkt und Drogenhölle Film von Klaus Prömpers, PHOENIX / ZDF/2013 Als Gilbert "Chickey" Valle mit neun Jahren nach Hunts Point zog, war es ein friedlicher Bezirk in der Bronx, in dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagten. Doch in den 70er Jahren verwahrloste die einst familienfreundliche Nachbarschaft und wurde zu New Yorks berüchtigtstem Rotlicht- und Drogenbezirk, einem Pulverfass sozialer und ökologischer Probleme. Das "Armenhaus" der Millionenmetropole hat immer noch die höchste Rate Asthmakranker, die schlechteste Luft und höchste Zahl von Ernährungskrankheiten in New York. Heute jedoch hat Hunts Point ein Netzwerk von Aktivisten, das erfolgreich daran arbeitet, den Alltag lebenswert zu machen und die Lebensbedingungen zu verbessern.

12:15

New York jenseits von Manhattan Bushwick blüht auf Film von Susanne Lingemann Und Klaus Prömpers (ZDF-Studio New York), PHOENIX / ZDF/2012 Bis vor ein paar Jahren wussten selbst gebürtige New Yorker kaum wo Bushwick genau liegt. Der Stadtteil im tiefen Brooklyn an der Grenze zu Williamsburg, dem In-Viertel der letzten Dekade, war für sie eine runtergekommene Gegend, die sie mit Kriminalität, Drogen und Armut verbanden. Doch heute ist Bushwick in New York angesagt: Es ist die neue Spielwiese der Kreativen, der Platz für Taubenzüchter, urbane Ökobauern, Straßenkünstler und eine junge Kunstszene.

L I V E

13:00 SPD-Mitgliederentscheid (VPS 13:01)

13:00

Koalitions-Check: Was will schwarz-rot?/ THEMA (VPS 13:00) Berlin

L I V E

14:15 SPD-Mitgliederentscheid (VPS 14:16)

Märchenwelten/THEMA

14:15

Märchen und Sagen - Botschaften aus der Wirklichkeit Schneewittchen und der Mord in Brüssel Film von Claudia Moroni, Kirsten Hoehne, ZDF/2005 Hat das Märchen von Schneewittchen einen realen Hintergrund? Lagen ihm Botschaften aus der Wirklichkeit zu Grunde, die verschlüsselt Eingang fanden in die Welt der Märchen? Der Film spürt den historischen Fakten hinter der schönen Königstochter und der bösen Stiefmutter nach.

15:00

Märchen und Sagen - Botschaften aus der Wirklichkeit Sterntaler und das himmlische Gold Film von Helga Lippert, Kirsten Hoehne, ZDF/2005 Als die Brüder Grimm das Märchen vom Sterntaler 1812 zum ersten Mal veröffentlichten, trug es noch den Titel "Das arme Mädchen". Die Verfasser verwiesen auf eine mündlich tradierte Geschichte. Das Mädchen, das Eltern und Zuhause verloren hat, steht als Prototyp für das hilfsbedürftige Kind.

Ende Märchenwelten/THEMA

L I V E

15:45 SPD-Mitgliederentscheid (VPS 15:46)

15:45

Abenteuer Yukon Reise in das wilde Herz Kanadas Film von Thomas Roth, WDR/2011 Der Yukon ist noch heute ein großes Abenteuer. Und ein Paradies für alle Freiheitssucher und "Naturfreaks". ARD-Korrespondent Thomas Roth und sein Team haben ihn wochenlang bereist. Herausgekommen ist ein klassischer Roadmovie mit interessanten Menschen und Bildern von einer faszinierenden Natur. (VPS 19:30)

16:15

Die Kanzler Der härteste Job der Republik ZDF/2008 (VPS 16:15)

Tages-Tipp

L I V E ca 17:30 Ergebnisse zum SPD-Mitgliederentscheid Berlin

17:40

Mehr Demokratie wagen 150 Jahre SPD Film von Peter Hartl, ZDFinfo/2013 (VPS 16:29)

18:25

Geheimnisvolle Orte Der Reichstag Film von Ute Bönnen, Gerald Endres, RBB/2010 Das Reichstagsgebäude hat ein kompliziertes Innenleben und die Spuren seiner Geschichte findet man an vielen Stellen. Der Bau ist über unterirdische Gänge mit seiner Nachbarschaft verbunden. Als das Haus im Kaiserreich 1884 gebaut wurde, hatte das Parlament noch nicht allzu viel zu sagen. Erst 1916 wurde die Inschrift "Dem Deutschen Volke" über dem Portal angebracht - als der Kaiser sein Volk für die Fortsetzung des Ersten Weltkriegs benötigte... (VPS 18:44)

19:30

Das neue Berlin Film von Jade-Yasmin Tänzler, Arndt Breitfeld, RBB/2013 Foodblogger, Burlesque Tänzerin, Start up Unternehmer: Das ist Berlin 2013 - eine spannende, pulsierende Metropole. Modern, kreativ, jung. Der Film porträtiert Menschen, die das neue Berlin prägen und es zu einem der aufregendsten Orte der Welt machen. (VPS 19:29)

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Hitlers Kinder Jugendliche im NS-Staat Film von Ricarda Schlosshan, ZDF/2006 "Hitlerjugend" und "Bund Deutscher Mädel" hießen die vom Regime gelenkten Massenorganisationen für Jugendliche im NS-Staat. Mitgliedschaft galt als Pflicht. Millionen erlebten dort neben Ausflügen und geselligen Abenden die ideologische Schulung im Sinne der NSDAP. Doch die Verführung löste unterschiedliche Reaktionen aus - von der totalen Verblendung bis hin zum entschlossenen Widerstand. "ZDF-History" zeichnet verschiedene Schicksale von Jugendlichen im NS-Staat nach. Zu Wort kommen neben ehemaligen begeisterten "Hitlerjungen" auch jugendliche Gegner und Ausgegrenzte des "Dritten Reiches".

21:00

Mädchen für Hitler Der BDM Film von Rudolf Sporrer, BR/2007 Der BDM (Bund deutscher Mädel) war eine Teilorganisation der Hitlerjugend (HJ) und entstand 1930. In dieser Vereinigung sollten alle Mädchen und Frauen zwischen 10 und 21 Jahren erfasst und im Geiste des Nationalsozialismus erzogen werden. 21:45 ZDF-History: Unsere Besten - Frauen, die Geschichte machten Film von Anja Greulich, ZDF/2013

22:30

Ukraine Demokratie mit Hindernissen Film von Jean-Michel Carré, Jill Emery, MDR / Arte/2012 (VPS 22:29)

00:10

Historische Ereignisse 100. Geburtstag von Willy Brandt (18.12.1913) (VPS 00:00)

03:10

Hitlers Kinder Jugendliche im NS-Staat Film von Ricarda Schlosshan, ZDF/2006 "Hitlerjugend" und "Bund Deutscher Mädel" hießen die vom Regime gelenkten Massenorganisationen für Jugendliche im NS-Staat. Mitgliedschaft galt als Pflicht. Millionen erlebten dort neben Ausflügen und geselligen Abenden die ideologische Schulung im Sinne der NSDAP. Doch die Verführung löste unterschiedliche Reaktionen aus - von der totalen Verblendung bis hin zum entschlossenen Widerstand. "ZDF-History" zeichnet verschiedene Schicksale von Jugendlichen im NS-Staat nach. Zu Wort kommen neben ehemaligen begeisterten "Hitlerjungen" auch jugendliche Gegner und Ausgegrenzte des "Dritten Reiches". (VPS 03:00)

03:55

Mädchen für Hitler Der BDM Film von Rudolf Sporrer, BR/2007 Der BDM (Bund deutscher Mädel) war eine Teilorganisation der Hitlerjugend (HJ) und entstand 1930. In dieser Vereinigung sollten alle Mädchen und Frauen zwischen 10 und 21 Jahren erfasst und im Geiste des Nationalsozialismus erzogen werden. (VPS 03:45)

04:40

Magische Orte Ägypten - Die Wunder des Nils Film von Christel Fromm, ZDF/2005 Um kaum einen anderen Fluss ranken sich so viele Mythen und Sagen, Märchen und Geheimnisse. An seinen Ufern entwickelte sich eine der ältesten Kulturen. Bis zum heutigen Tag hält er die Welt in Atem, verzaubert die Menschen. Er lockt Abenteurer und Archäologen in seine zahllosen Tempel und Gräber, stürzt Glückssucher ins Verderben. Die Dokumentation ist eine Zeitreise vom alten Ägypten der Pharaonen bis hin zum heutigen Leben an den Ufern des Nils.

05:25

Ramses - Superstar vom Nil Film von Peter Spry-Leverton, PHOENIX / Discovery/1999 Er stammte aus einer Familie von Kriegern und Feldherrn und wurde zum Pharao der Superlative: Keiner regierte länger, keiner wurde älter, keiner zeugte mehr Kinder als er - Ramses der Große. Der Film schildert die faszinierende Persönlichkeit des wohl bedeutendsten altägyptischen Königs und versucht die Frage zu beantworten, ob Ramses II. wirklich der namenlose Pharao des Alten Testaments gewesen sein kann. (VPS 05:25)

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: