Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

01.07.2011 – 13:15

PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Sonntag, 03. Juli 2011. Tages-Tipps: 16:15 Vor 30 Jahren: Unsere Zeit ist gekommen, 21:45 Erstausstrahlung - Leben mit der Katastrophe

Bonn (ots)

05:10

Entscheidende Momente Ein Preuße für George Washington Film von Brent White, PHOENIX / Discovery/2003 Noch heute wird zu Ehren des preußischen Generals Friedrich Wilhelm von Steuben die alljährliche "Steubenparade" in New York abgehalten. Steuben kam 1777 nach Amerika, als der eher unerfahrene und erfolgslose George Washington mit seinen demotivierten Truppen in Valley Forge stand, um gegen die Briten zu kämpfen. Diese Folge erzählt die Geschichte von Steuben, der Washingtons Truppen zu kampffähigen und siegreichen Einheiten ausbildete. (VPS 05:10)

05:55

Entscheidende Momente Weg ins Verderben - Napoleons verlorene Armee Film von Ralph Herman, PHOENIX / Discovery/2003 (VPS 05:55)

06:45

Revolution in Venezuela Präsident Chavez spaltet sein Land Film von Stefan Schaaf, ARD-Studio Mexiko, PHOENIX / SWR/2011 (VPS 06:45)

07:30

DDR ahoi 1/2: Kleines Land auf großer Fahrt Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Sehnsüchte und Träume. Die zweiteilige Dokumentation erzählt vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation. (VPS 07:30)

08:15

DDR ahoi 2/2: Unterwegs auf allen Meeren Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 In den 80er Jahren gehören fast 180 Schiffe zur Handelsflotte, dazu kommen noch über 100 Fischereischiffe. 10.000 Mann Besatzung fahren jetzt zur See. Im Fernsehen werden maritime Unterhaltungssendungen präsentiert. Den Daheimgebliebenen verschweigt man jedoch, dass die "Traumschiffe der DDR" auch regelmäßig an westliche Reiseveranstalter vermietet werden, dass sich auf großer Fahrt immer wieder Fluchtversuche ereignen, dass die Fischfangergebnisse schon Ende der 70er Jahre schlechter werden und die strahlende DDR-Flotte immer mehr an Glanz verliert. (VPS 08:15)

09:00

Zurück ins weltliche Leben Film von Birgit Eckelt, BR/2010 "Ich will anständig werden", verkündet Marianne mit dreizehn Jahren. Es ist ihre einzige Chance, Mutter und Großmutter davon zu überzeugen, dass sie ein Klosterinternat besuchen muss. Nur auf diesem Weg kann sie sich der Gefühlkälte und unerbittlichen Strenge ihres Elternhauses entziehen.

09:45

Abgestempelt Der mühsame Weg in die Freiheit Film von Alexia Späth, BR/2011 Pfarrer Hans Lyer betreut seit über 15 Jahren junge Kriminelle in der Jugendhaftanstalt in Ebrach bei Bamberg. Trotz der hohen Rückfallquote von 70 Prozent versucht er immer wieder, gescheiterten jungen Männern in ein normales Leben zurück zu helfen. Welches Handwerkszeug brauchen sie, und was kann er ihnen mitgeben? (VPS 09:45)

10:30

Shirin Ebadi - Mein Leben Film von Ilona Kalmbach, Sabine Jainski, ZDF / Arte/2010 Als erste Muslimin erhielt Shirin Ebadi 2003 den Friedensnobelpreis. Bereits 1974 wurde sie als erste iranische Frau Richterin. Sie musste das Amt niederlegen, als die Islamische Republik Iran ausgerufen wurde, und drei Jahrzehnte später konfiszierte diese auch ihren Nobelpreis. Doch dadurch ließ sich Shirin Ebadi nicht entmutigen. Mit beherrschtem Gesichtsausdruck, sicherer Stimme und klaren Argumenten setzt sie sich unablässig für die Rechte der Frauen und Kinder ein. (VPS 10:45)

11:15

IM DIALOG Alfred Schier mit Theo Waigel Moderation: Alfred Schier (VPS 11:15)

11:50

"Augstein und Blome"

12:00

PRESSECLUB (ARD) "Die CDU schult um - Kommt jetzt die Bildungsoffensive?" Gäste: Jutta Allmendinger (Publizistin), Christian Füller (Die Tageszeitung), Bernd Hilder (Leipziger Volkszeitung), Heike Schmoll (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Moderation: Jörg Schönenborn. Köln

12:45

PRESSECLUB NACHGEFRAGT (VPS 12:00)

13:00

Wissenschaftsforum Petersberg (Wh.) "Wir sind doch alle gleich! - Wie viel Gerechtigkeit ist möglich?" Gäste: Prof. Meinhard Miegel (Vorsitzender "Denkwerk Zukunft"), Prof. Friedhelm Hengsbach SJ (Sozialethiker), Prof. Steffen Mau (Politischer Soziologe, Bremen International Graduate School of Social Sciences), Prof. Lutz Leisering (Sozialwissenschaftler, Institut für Weltgesellschaft, Universität Bielefeld)

HISTORISCHE EREIGNISSE

3.7.2001 - Vor 10 Jahren: Prozessbeginn gegen Slobodan Milosevic vor dem UN-Tribunal in Den Haag

14:00

Slobodan Milosevic - Das letzte Gericht Film von Michael Chistofferson, ZDF/ARTE/2008 Staatspräsident Slobodan Milosevic wurde am 27. Mai 1999 vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien, International Tribunal for the former Yugoslavia, (ICTY), in Den Haag angeklagt. Am 3. Juli 2001 fand die erste Anhörung vor dem Tribunal statt, bei der Slobodan Milosevic das Gericht als "illegal" bezeichnete. Seit Prozessbeginn übernahm Milosevic die Verteidigung in eigener Sache. Der Dokumentarfilm zeigt den Prozess von der Verlesung der Anklage bis zu den Schlussplädoyers. Das Filmteam war weltweit das einzige, das Zugang zu den Hauptbeteiligten hatte und dem der exklusive Blick auf das historische Ereignis gestattet wurde.

15:55

Internationale Krisen: Jugoslawien Film von Gabriele Trost, SWR/2011 Der blutige Zerfall des Vielvölkerstaates hat eine lange Vorgeschichte. Der Film zeichnet die Chronologie des Konflikts und die Ursachen für die Auflösung Jugoslawiens nach. Frieden im ehemaligen Jugoslawien gibt es heute an manchen Orten nur mithilfe internationaler Schutztruppen. Soldaten müssen das Land vor einem erneuten Aufflammen der Kämpfe schützen, an dem in den 1990er Jahren der Staat Jugoslawien gewaltsam zerbrochen ist. Nachdem verschiedene Regionen 1991 ihre politische Unabhängigkeit forderten, stürzte das Land in mehrere Bürgerkriege. Aus ehemaligen Nachbarn und Freunden wurden scheinbar über Nacht erbitterte Feinde. (VPS 14:00)

16:15

Tages-Tipp Vor 30 Jahren: Unsere Zeit ist gekommen Die Gays von San Francisco Film von Gerorges T. Paruvanani, ZDF/2011 (VPS 16:15)

17:00

Hochzeit von Charlene Wittstock und Fürst Abert II. von Monaco

18:00

Gib mir dein Herz Organmanager zwischen Leben und Tod Film von Jochen Loebbert, SWR/2011 Sie sind Dienstleister zwischen Tod und Leben: die Organspende-Koordinatoren der Deutschen Stiftung für Organtransplantation. Die Stiftung, kurz DSO, organisiert alle Schritte der Organspende. 70 Koordinatoren sind bundesweit im Einsatz. Und sie meistern einen Spagat. Voraussetzung für eine Spende ist die Zustimmung zur Organentnahme.

18:30

DDR ahoi 1/2: Kleines Land auf großer Fahrt Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Sehnsüchte und Träume. Die zweiteilige Dokumentation erzählt vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation. (VPS 18:30)

19:15

DDR ahoi 2/2: Unterwegs auf allen Meeren Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 In den 80er Jahren gehören fast 180 Schiffe zur Handelsflotte, dazu kommen noch über 100 Fischereischiffe. 10.000 Mann Besatzung fahren jetzt zur See. Im Fernsehen werden maritime Unterhaltungssendungen präsentiert. Den Daheimgebliebenen verschweigt man jedoch, dass die "Traumschiffe der DDR" auch regelmäßig an westliche Reiseveranstalter vermietet werden, dass sich auf großer Fahrt immer wieder Fluchtversuche ereignen, dass die Fischfangergebnisse schon Ende der 70er Jahre schlechter werden und die strahlende DDR-Flotte immer mehr an Glanz verliert. (VPS 19:15)

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Kieling - Expeditionen zu den Letzten ihrer Art 2-teilige Reihe, Teil 1 Film von Andreas Kieling, ZDF/2008 Zu Beginn des 3. Jahrtausends stehen viele Tierarten kurz vor ihrer Ausrottung. Andere haben sich in die letzten unberührten Regionen der Erde zurückgezogen und wurden seit Jahren nicht mehr gesehen. Der deutsche Tierfilmer und Abenteurer Andreas Kieling macht sich auf die Suche nach ihnen: mit Filmkamera und Survivalausrüstung versucht er, die Letzten ihrer Art vor die Linse zu bekommen. Im ersten Teil der Dokumentation sind es Krokodile in Australien, Wildschafe in Kirgisien, Braunbären in Rumänien und Löwen in Indien.

21:00

Kieling - Expeditionen zu den Letzten ihrer Art 2-teilige Reihe, Teil 2 Film von Andreas Kieling, ZDF/2008 Auch im zweiten Teil kommt es zu "magischen Momenten" zwischen Tierfilmer Andreas Kieling und den Letzten ihrer Art. Diesmal hat es ihn nach Indonesien, Kanada und Ruanda verschlagen, um die letzten Komodo-Warane, Blaue Bären und Berggorillas vor die Linse zu bekommen.

Erstausstrahlung

21:45 Tages-Tipp Leben mit der Katastrophe Fukushima und die Folgen Film von Philipp Abresch, ARD-Studio Tokio, PHOENIX / NDR/2011 (VPS 21:44)

22:30

Wissenschaftsforum Petersberg Wir sind doch alle gleich! - Wie viel Gerechtigkeit ist möglich? Moderation: Yogeshwar

23:30

Angriff aus dem Internet Film von Klaus Scherer, NDR/2011 Mit einer vermeintlich harmlosen E-Mail schlich sich der Hacker ein. Nicoletta, 16, und Vivienne, 17, öffneten sie arglos. Als Absender erschien ein Mitschüler der gleichen Jahrgangsstufe. "Schau mal auf das Foto", verwies er auf den Anhang. Das Foto gab es gar nicht. Was die Schülerinnen stattdessen auf den Laptop luden, war ein Virus, mit dessen Hilfe ein Unbekannter Hunderte privater Webcams fernsteuerte. Die Reportage von Grimme-Preisträger Klaus Scherer beginnt recht lebensnah, um ein Licht auf neue, alltägliche Risiken einer vernetzten Welt zu werfen.

HISTORISCHE EREIGNISSE

3.7.2001 - Vor 10 Jahren: Prozessbeginn gegen Slobodan Milosevic vor dem UN-Tribunal in Den Haag (VPS 00:15)

00:15

Slobodan Milosevic - Das letzte Gericht Film von Michael Chistofferson, ZDF/ARTE/2008 (VPS 00:15)

02:10

Internationale Krisen: Jugoslawien Film von Gabriele Trost, SWR/2011 (VPS 00:15)

02:30

Vor 30 Jahren: Unsere Zeit ist gekommen Die Gays von San Francisco Film von Gerorges T. Paruvanani, ZDF/2011

03:15

Flucht in die Freiheit Alcatraz Film von Antony Oliphant, BBC/2003 (VPS 03:15)

03:40

Flucht in die Freiheit Apollo 13 Film von Antony Oliphant, BBC/2003 Die Apollo-13-Mission war der einzige Flug innerhalb des amerikanischen Apollo-Programms, der vorzeitig abgebrochen werden musste. Das Primärziel, eine bemannte Landung auf dem Mond, wurde nicht erreicht. Doch trotz teilweise dramatischer Vorfälle kehrten alle drei Besatzungsmitglieder lebend zur Erde zurück. (VPS 03:40)

04:00

Flucht in die Freiheit Ost-Berlin Film von Antony Oliphant, BBC/2003 Nach der Gründung der DDR im Jahre 1949 flüchteten rund 3 Millionen Menschen in den Westen. Um die Flucht von Ost nach West zu stoppen, wurde 1961 die Berliner Mauer errichtet. Sie trennte den Ostsektor von den drei Westsektoren und war durch Tretminen und Stacheldraht nahezu unüberwindbar. Dennoch kam es immer wieder zu dramatischen Fluchtversuchen, die nicht selten tödlich endeten. (VPS 04:00)

04:25

Der Fall Richthofen Wer erschoss den Roten Baron Film von James Younger, PHOENIX / Discovery/2004 (VPS 04:25)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell