Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

03.06.2011 – 12:36

PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Samstag, 04. Juni 2011. Tages-Tipps: 13:00 THEMA: Evangelischer Kirchentag, 20:15 Der Raketenmann

Bonn (ots)

05:15

Im Höllenloch der Schöpfung Die Danakil-Wüste in Äthiopien Film von Peter Weinert, Wolfgang Uhl, HR/2009 Die Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heißesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr. Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel. Trotzdem leben in dieser Region aus Sand, Salz und Lavagestein etwa 130.000 Menschen. Sie gehören zum Volksstamm der Afar und sind damit die Besitzer des Bodens, der das "weiße Gold" von Danakil birgt: das Salz.

06:00

Kamel aus Eisen Mauretanien: Wüste, Flüchtlinge, Eisenbahn Film von Christoph Felder, SWR/2007 Mauretanien besteht aus einer Million Quadratkilometer Wüste zwischen Westsahara und dem Senegal. Für viele Flüchtlinge, die nach Europa wollen, gibt es dabei nur einen Weg durch die Sahara zum Meer: der berühmte Eisenerz-Zug. Flüchtlinge wie Mike Johnson versuchen, in Zouerate irgendwie auf den Zug zu kommen, um ihr nächstes Etappenziel auf dem Weg nach Europa zu erreichen: den Hafen Nouadhibou.

06:30

Chinas wilder Westen 1/2: Erben der Seidenstraße Film von Klaus Kastenholz, ZDF/2007 Der Sinologe Volker Häring organisiert seit Jahren Radtouren durch das Reich der Mitte. Nun erkundet er den am wenigsten erforschten Teil Chinas mit dem Rad: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

07:15

Chinas wilder Westen 2/2: Nachbarn der Wüste Film von Klaus Kastenholz, ZDF/2007

08:00

Macau - Insel des Glücks - China Film von Elke Werry, SWR/2007 (VPS 08:00)

08:15

Mao, Marx und Märkte Chinas Aufstieg zur Weltmacht Film von Jochen Graebert, PHOENIX/2009 Jeder 60-jährige Chinese könnte mühelos einen Politthriller schreiben über das, was er seit Gründung der Volksrepublik erlebt hat. Denn als Mao am 1. Oktober 1949 die Macht erobert hatte, stürzte er das größte Volk der Erde in eine endlose Abfolge kommunistischer Laborversuche und Säuberungskampagnen. Ausgehend vom modernen China zeigt der Film wie das riesige Reich der Mitte dort angekommen ist, wo es heute steht. Mit allen Chancen, aber auch Risiken für das 21. Jahrhundert. (VPS 08:15)

09:00

Der Taubenflüsterer Vom Niederrhein ins Reich der Mitte Film von Jörg Haaßengier, Jürgen Brügger, WDR/2011 Die Taubenzüchter in Deutschland gehören nicht gerade zur Avantgarde. Ganz anders im modernen China: Hier hat der altehrwürdige Brieftaubensport gerade in den Metropolen eine herausragende Stellung. Deutschen Taubenzüchtern kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Ihr Wissen ist den Chinesen kostbar - sie werden wie Stars gefeiert. Für eine kleine Schicht der chinesischen Wirtschaftselite ist die deutsche Brieftaube das non plus ultra. Aus dem Rennpferd des kleinen Mannes ist der Porsche des wohlhabenden Chinesen geworden. (VPS 09:00)

09:30

Zurückgelassen Kinder chinesischer Strafgefangener Film von Ariane Reimers, ARD-Studio Peking, PHOENIX/2011 Jeden Tag gibt es irgendwo in China Festnahmen: Gewaltdelikte, Drogen, Raub. Die Täter kommen ins Gefängnis, sie werden häufig zu langjährigen Haftstrafen verurteilt, einige werden sogar hingerichtet. Was passiert mit ihren Kindern? In einem Land ohne funktionierendes Sozialsystem, in dem auch die Kinder von Kriminellen zuweilen als unwürdige Mitglieder der Gesellschaft stigmatisiert werden, ist für sie kein Platz. (VPS 09:30)

10:15

Canyonlands - Schroffe Schönheit Film von Brian Amstrong, Adam Geiger, ORF/2010 Die Canyonlands im US-Bundesstaat Utah sind ein kaum bekanntes Juwel unter den amerikanischen Nationalparks - eine bizarre Landschaft, ein wüstenähnliches, von Canyons durchzogenes Gebiet, aus dem immer wieder Steinbögen und spitze, rot und weiß gemaserte Felszacken aufragen.

11:05

Everglades Floridas Wasserwildnis Film von Brian Amstrong, ORF/2009

11:55

Death Valley Die Schönheit des Wilden Westens Film von Gareth John Harvey, ORF/2010

12:40

Kolumbien - Von den Anden zur Karibik Film von Karl-Heinz Walter, SR/2010

13:00

Tages-Tipp THEMA: Evangelischer Kirchentag (VPS 13:00)

anschl.

Pathos, Party und Protest 60 Jahre Kirchentag Film von Tilman Jens, RB/2009

THEMA: Der Kontinent

15:00

Der Kontinent 1/4: Die Geburt Europas Film von Klaus Feichtenberger, Ian Gray, ZDF/2005 Überall in Europa haben sich Kultur und Natur über viele Jahrtausende wechselseitig beeinflusst und den Kontinent entscheidend geprägt. Die Grundlagen dafür wurden vor Jahrmillionen von den Urgewalten des Planeten geschaffen. Die Säulen Europas reichen weit zurück in die Erdgeschichte, bis in eine Zeit, als dampfende Wälder, Wüsten und Ozeane sich dort ausbreiteten, wo heute unsere Metropolen liegen. Der Film zeigt den Aufstieg und Niedergang der Dinosaurier und taucht ein in Europas früheste Naturlandschaften.

15:45

Der Kontinent 2/4: Europa unter dem Eis Film von Klaus Feichtenberger, Mary Colwell, ZDF/2005 Bis vor etwa zwei Millionen Jahren prägten vor allem die machtvollen geologischen Kräfte das Gesicht Europas. Doch dann übernahm eine neue Macht die Herrschaft: das Klima. Der Kontinent versank in Eis und Schnee. Auch dieses raue Zeitalter hat bis heute seine Spuren in Europa hinterlassen. Eine noch nie da gewesene Kombination von kosmischen und geologischen Ereignissen auf der Erde hatte einen extremen Klimawechsel ausgelöst und damit eine vollkommen neue Welt erschaffen. Weite Teile Europas wurden über lange Zeiträume Teile der Arktis. Eisige Orkane fegten über das Land, die Luft war schneidend kalt, minus 50 Grad und darunter.

16:30

Der Kontinent 3/4: Die Zähmung Europas Film von Klaus Feichtenberger, ZDF/2005 Vor 20.000 Jahren hatte Europa die Eiszeiten überstanden. Das Klima war nun mild und schaffte günstige Bedingungen. Sammler, Jäger, Bauern und Armeen nahmen Einfluss auf den Kontinent und veränderten das Land in nie gekannter Geschwindigkeit. Die Zivilisation war unwiderruflich auf dem Vormarsch. In ehemaliger Wildnis schaffte sie Felder und Fabriken. Europas ungezähmte Natur fand ihr Ende. Die Landwirtschaft der Jungsteinzeit veränderte Europa radikal.

17:15

Der Kontinent 4/4: Die Zukunft Europas Film von Klaus Feichtenberger, ZDF/2005 Europa im dritten Jahrtausend. 730 Millionen Menschen nehmen Einfluss auf den Kontinent. Mensch und Natur finden neue Wege des Miteinanders. Nach einer wechselvollen Geschichte, begonnen vor drei Milliarden Jahren, gehen die Veränderungen seit dem 20. Jahrhundert so rasant voran wie nie zuvor. Neue Technologien und Anstrengungen, verloren gegangene Natur zurückzubringen, prägen unsere Gegenwart. Europa ist heute ein größtenteils urbaner Kontinent.

Ende THEMA: Der Kontinent

18:00

Tito-Nostalgie Jugoslawiens Ex-Herrscher lebt weiter Film von Thomas Morawski, PHOENIX / BR/2010 "Es war nicht alles schlecht damals...", man kennt diesen Ausspruch aus der deutschen Nachkriegsgeschichte. Nun also Josip Broz, genannt Tito. Der frühere Partisanenführer, spätere Staatspräsident Jugoslawiens und absolut herrschende kommunistische Autokrat ist jetzt seit 1980 tot. Sein Vermächtnis oder das, was viele auf dem Balkan dafür halten, ist so lebendig wie kaum zuvor. Es greift eine regelrechte Tito-Nostalgie um sich.

18:45

Kroatien - Durchs Land der tausend Inseln Auf Versorgungsfahrt durch die Adria Film von Thomas Morawski, BR/2009 Die kroatische Küste hat fast 1300 Inseln und Felsen, nur 47 davon sind bewohnt. Manche sind grün und fruchtbar, andere sehen aus wie eine Mondlandschaft. Die Leuchtturmwärter können ein Lied davon singen, wie es ist, mutterseelenallein auf einem kleinen Felsen zu hocken. Der Film ist ein Roadmovie auf dem Wasser, unter strahlender Sonne durch türkisfarbenes Wasser hin zu Menschen, die das harte Leben fernab vom Festland geprägt hat.

19:15

Volk ohne Land Die Roma in Südosteuropa Film von Thomas Morawski, ARD-Studio Wien, PHOENIX/2011 Sie sind ein uraltes Volk, ihre Probleme sind hochaktuell: die Roma in Europa. In den Mitgliedsstaaten der EU leben über zehn Millionen Sinti und Roma, sie sind die größte ethnische Minderheit. Zahlenmäßig sind es meist so viele, dass man kaum noch von einer Minderheit sprechen kann. Ihre Heldenmärchen, in ihrer Sprache "Paramisa", schildern eine Welt, die es schon sehr lange nicht mehr gibt. Das Märchen von der friedlichen Integration bleibt oft ein Traum.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Der Raketenmann Wernher von Braun und der Traum vom Mond Film von Stefan Brauburger und Dirk Kämper, ZDF/2009 Man hat Wernher von Braun mit vielen Superlativen bedacht: "Kolumbus des Weltalls", "wichtigster Raketenforscher" oder "Vater des Mondflugs". Doch der Ruhm als Raumfahrtpionier, als "treibende Kraft" beim Bau der Mondrakete "Saturn V" ist nur eine Seite seiner Biographie. Wernher von Braun hatte schon als Jugendlicher von Flügen ins All geträumt, doch auf dem Weg in den Weltraum paktierte er mit dem NS-Regime.

21:45

ZDF-History: Tyrann und Verführer - Muammar Gaddafi Moderation: Guido Knopp Film von Jean-Christophe Caron und Antoine Vitkine, ZDF/2011 (VPS 21:44)

22:30

Bananas! Film von Frederik Gertten, ZDF / Arte/2010 "Bananas!" erzählt vom Kampf nicaraguanischer Plantagenarbeiter um Entschädigung vor einem US-amerikanischen Gericht. Auf der Anklagebank: der multinationale Fruchtkonzern Dole, der die Gesundheit der Bananeros vorsätzlich aufs Spiel gesetzt haben soll. Dole benutzte in seinen Bananenplantagen in Nicaragua selbst dann noch Pestizide auf DBCP-Basis , als schon bekannt war, dass die Chemikalie Sterilität, Leber- und Nierenschäden verursacht und sie deshalb in den USA verboten war.

00:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Kathmandu - Königsstädte am Fuß des Himalaya, Nepal Film von Elke Werry, SWR/2001

00:15

Traumhafte Küsten Kalifornien - Sehnsuchtsort am Pazifik Film von Veronique Mauduy, ZDF/Arte/2008 An der Küste des US-Bundesstaates Kalifornien leben Biker, Naturfreunde, Milliardäre und Hippies ihren "amerikanischen Traum". Das Streben nach Glück ist einer der Grundgedanken der amerikanischen Verfassung und kein anderer amerikanischer Staat verkörpert diesen Gedanken so sehr wie Kalifornien an der legendären Westküste.

01:00

Traumhafte Küsten Costa Rica - Zwischen den Ozeanen Film von Sylvie Steinebach, ARTE F/2008 Traumstrände am Ende der Welt, aber auch ein Blick ins Hinterland, wo es ebenfalls viel zu entdecken gibt: Costa Rica bedeutet ins Deutsche übersetzt "reiche Küste". Und der Reichtum besteht vor allem in der wilden Schönheit der Natur, die fast unberührt scheint. Seit einigen Jahren strömen immer mehr Touristen, vor allem aus Nordamerika, in das kleine Land.

01:45

Traumhafte Küsten Chile - Die Poesie von Valparaiso Film von Sylvie Steinebach, ARTE F/2008 Der Film führt in die chilenische Hafenstadt Valparaíso, die im wirtschaftlichen und kulturellen Leben des südamerikanischen Staates eine große Rolle spielt. Chile ist ein Land der Extreme: Der 4.300 Kilometer lange und durchschnittlich nur 180 Kilometer breite Staat hat die längste Küste der Welt.

02:25

Peru Von Goldgräbern und Wunderheilern Film von Julia Leiendecker, SR/2007

03:00

Tropenfieber 1/3: Die Eroberung des Amazonas Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

03:45

Tropenfieber 2/3: Mission Südland Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

04:30

Tropenfieber 3/3: Im Land der Kopfjäger Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell