PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Bernhard Vogel (CDU): Denkzettel im ersten Wahlgang nur vorübergehend erteilt
Parteipolitiker als Präsident gute Wahl

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 30. Juni 2010 - Der ehemalige thüringische Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU), geht von einem besseren Ergebnis für Christian Wulff im zweiten Wahlgang aus, "weil ein Denkzettel ja nur etwas vorübergehendes ist". Im ersten Wahlgang hatte es in den eigenen Reihen mehr Abweichler als erwartet gegeben. "Mir hätte es besser gefallen, wenn man das vorher gesagt hätte, wie einige FDP-Wahlmänner es ja wohl getan haben", so Vogel.

Angesprochen auf die Frage, ob ein Parteipolitiker die richtige Wahl sei, sprach sich Vogel dafür aus, "jemanden mit reicher politischer praktischer Erfahrung vor Ort in den Kommunen, im Land und im Bund zu wählen".

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: