PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Kraft (SPD): "Offene und konstruktive Gespräche"

Bonn (ots) - Bonn/Düsseldorf, 27. Mai 2010 - Die Gespräche über eine große Koalition in Nordrhein-Westfalen werden fortgeführt. "Wir sind auf einem Weg, den wir jetzt gemeinsam weiter fortsetzen. Ob er gut ist, wird man erst am Ende bewerten können", sagte Hannelore Kraft, Landesvorsitzende der SPD in Nordrhein-Westfalen, nach dem ersten Sondierungsgespräch mit der CDU heute bei PHOENIX. Sie sprach von einem "offenen und konstruktivem Gespräch". Eine Einschätzung, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Koalition sei, gab sie nicht ab.

Zum Auftakt sprachen die Parteien zunächst über Kommunalfinanzen und Wirtschaftspolitik. Die Themen hätten sich aus dem Gesprächsverlauf ergeben, so Kraft. Dort gebe es Ansatzpunkte, aber sehr wohl auch offene Fragen, die noch diskutiert werden müssten. "In der Zielsetzung sind wir uns in manchen Bereichen einig, aber in der ökologischen Wirtschafts- und Industriepolitik auch nicht in allen Bereichen", sagte Kraft und nannte als Beispiel die Energieversorgung. Details müsse man später klären, falls es zu Koalitionsverhandlungen komme.

Zur Sprache kamen auch Auseinandersetzungen im Wahlkampf. Es sei in dem Gespräch heute darum gegangen, eine gemeinsame Basis zu schaffen, so Kraft. "Und es geht in solchen Sondierungsgesprächen vor allem darum festzustellen, ob man gemeinsam Vertrauen zueinander bilden kann. Deshalb war es wichtig, diese Punkte anzusprechen."

Alle PHOENIX-Pressehinweise finden Sie unter http://presse.phoenix.de. Als registrierter User stehen Ihnen hier weitere Services zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

PHOENIX-Pressestelle - Telefon 0228 9584-193 - pressestelle@phoenix.de

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: