PHOENIX

PHOENIX-Erstausstrahlung: "Warum ist die FDP so stark? Eine Momentaufnahme", Programmhinweis für Mittwoch, 13. Mai 2009, 13.30 Uhr

    Bonn (ots) - 16,2 Prozent schaffte die FDP bei der Hessenwahl im Januar. Aktuell sind die Liberalen so stark wie selten zuvor. In den fünf großen Flächenländern - NRW, Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Hessen - regieren sie inzwischen mit. Und auch im Bund werden sie wieder hoch gehandelt.

    Es ist ein offenes Geheimnis, dass Parteichef Guido Westerwelle - nach der Wahl in Hessen prompt ins Kanzleramt gebeten - das Amt des Außenministers anstrebt. Seine Position ist komfortabel, denn so oder so scheint kein Weg an der FDP vorbei zu gehen: In den Umfragen liegt sie in diesem Frühjahr stabil bei 15 Prozent. Doch bis zur Bundestagswahl sind es noch fünf lange und möglicherweise ereignisreiche Monate, die das Ergebnis für die Liberalen noch verändern können - in die eine wie in die andere Richtung.

    Wie kommt die aktuelle Stärke der FDP zustande? Ist es die Erosion der Parteienlandschaft, der Reflex auf die Große Koalition - oder tatsächliche Stärke? Wie wird sich die Partei im Hinblick auf die Bundestagswahl aufstellen und wird  der angekündigte "Steuererleichterungs-Wahlkampf" reichen? Welche Konzepte haben die Liberalen für die Wirtschafts- und Finanzkrise?

    Hans-Werner Fittkau sprach für seinen Film mit den FDP-Spitzenleuten in Berlin und in den Ländern, aber auch mit ehrenamtlichen Politikern an der Basis. Er beobachtete die Vertreter der jungen Generation wie Silvana Koch-Mehring, Spitzenkandidatin für die Europawahl, und Philipp Rösler, Wirtschaftsminister und FDP-Chef in Niedersachsen. Aber auch die FDP-Urgesteine Hans-Dietrich Genscher und Klaus Kinkel kommen zu Wort und äußern sich zu der Frage, warum die FDP zurzeit so stark ist.

    Film von Hans-Werner Fittkau, PHOENIX 2009

    Wiederholung: 14. Mai, 19.15 Uhr, 15. Mai, 10.30 Uhr, und 16. Mai ab 10 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: