PHOENIX

PHOENIX Runde "Ist Hartz IV gescheitert? - Eine Reform und ihre Folgen" PROGRAMMHINWEIS für Mittwoch, 10. Dezember 2008, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Hartz IV sollte alles einfacher machen. Mit der Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe sollte die Bürokratie gestrafft werden. Ziel war es, arbeitslose Menschen besser und schneller wieder in Lohn und Brot zu bringen. Stattdessen schuf man ein bürokratisches Monstrum. Unzählige Klagen sind vor den Sozialgerichten der Bundesrepublik anhängig. Arbeit haben vor allem Verwaltungsjuristen, die die Klagewut bewältigen müssen. Am Ende hat sich wenig vereinfacht und eine Menge verkompliziert. Ist Hartz IV gescheitert?

    Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Prof. Werner Jann (ehem. Mitglied der Hartz-Kommission), Margit Haupt-Koopmann (Bundesagentur für Arbeit), Michael Kanert (Sozialrichter) und Jens König (Buchautor).

    Wiederholung  um 00.00 Uhr und Donnerstag um 9.15 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: