Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Tierquälerei:Drei Jahre Gefängnis für Gütesiegel-Schweinemäster / Historisches Urteil gegen den rechtsfreien Raum in der Massentierhaltung

Ulm (ots) - Am Freitag den 15.03.2019 verurteilte das Amtsgericht Ulm einen Massentierhalter aus Merklingen ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

21.11.2007 – 08:10

Asklepios Kliniken

Asklepios Kliniken mit neuer Führungsstruktur
Aufsichtsrat ernennt Dr. Tobias Kaltenbach zum Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung

    Falkenstein (ots)

Die Asklepios Kliniken geben sich mit Wirkung zum 1.1.2008 eine neue Führungsstruktur. Der Aufsichtsrat der Asklepios Klinken Verwaltungsgesellschaft hat dazu Dr. Tobias Kaltenbach zum Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt. Basis dafür ist eine von Gesellschafter und Konzerngeschäftsführung verabschiedete neue Organisationsstruktur.

    Alleingesellschafter Dr. Bernard große Broermann legt mit dieser Entscheidung die Grundlage für die weitere stabile Entwicklung der Führungsstrukturen in seinem Unternehmen. Dr. Kaltenbach ist seit über zehn Jahren bei Asklepios tätig, seit 1999 in der Geschäftsführung der Gesellschaft. Seine Berufung auf die erstmals geschaffene Position des Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung setzt ein Zeichen für Kontinuität und Wandel zugleich. Als Ergebnis eines Beratungsgutachtens der renommierten Hay-Group gibt sich das durch ein über Jahre hinweg kontinuierliches Wachstum geprägte Unternehmen eine neue Führungsstruktur. Mit Dr. Kaltenbach besteht die Konzernge-schäftsführung aus sechs Kollegen, die die Zuständigkeiten für die operativen Geschäftsgebiete und die zentralen Kompetenzfelder unter sich aufteilen; im Einzelnen sind dies:  Dr. Dr. Siebert, der den stellvertretenden Vorsitz inne hat, Dr. h. c. Peter Coy, Stefan Leonhard (CFO), Dr. rer. oec. Rolf J. Lucas sowie Elmar Willebrand.

    Dr. Broermann sagt: "Ich bin froh, mit den Mitgliedern dieser Mannschaft unter der Führung von Dr. Kaltenbach auf eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zurückschauen zu können, die die Gewähr für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung in der Zukunft bietet." Der Schritt könne als deutlicher Ausdruck seines Willens gesehen werden, die Führungsverantwortung in jüngere Hände zu legen und damit das Unternehmen unabhängiger von seiner Person zu machen.

    Dr. Kaltenbach ist promovierter Diplom-Wirtschaftsingenieur und verfügt über eine mehr als fünfzehnjährige Führungserfahrung in privaten Krankenhausunternehmen. Er betont: "Dieser Vertrau-ensbeweis von Dr. Broermann beruht auf unserer Übereinstimmung in der strategischen Ausrichtung von Asklepios, die in dem Ausbau der Marktführerschaft unter den Privaten liegt. Mitarbeiter und Kunden können sich auf den bewährten Kurs eines kontrollierten Wachstums und der stetigen Verbesserung unserer Leistungen verlassen."

    Pressekontakt: Rudi Schmidt, Asklepios Kliniken Hamburg. Tel. (040) 1818-84 2008 e-Mail: rudi.schmidt@asklepios.com

    Asklepios ist eine der führenden internationalen Klinikketten. Die Gruppe trägt Verantwortung für rund 100 Einrichtungen, über 30 Tageskliniken, 21.000 Betten und 35.000 Mitarbeiter in Deutschland, Europa und den USA. Jährlich vertrauen rund eine Million Patienten ihre Gesundheit Asklepios an. Jedes 40. Baby in Deutschland wird in einer Asklepios Klinik geboren. Mit diesen Kennzahlen und einer Umsatzverantwortung von rund 2,3 Milliarden Euro in der Gesamtgruppe ist Asklepios die größte private Klinikkette in der Bundesrepublik und in Europa. Die Asklepios Kliniken in Hamburg sind mit rund 11.000 Mitarbeitern der größte private Arbeitgeber in der Hansestadt, der bedeutendsten Klinikstadt Deutschlands. Weitere Informationen unter www.asklepios.com

Pressekontakt:
Rudi Schmidt, Asklepios Kliniken Hamburg. Tel. (040) 1818-84 2008
e-Mail: rudi.schmidt@asklepios.com

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Asklepios Kliniken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung