BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Wettbewerb "Philosophikum am Domplatz" entschieden

Münster (ots) - Der Wettbewerb "Philosophikum am Domplatz", der im September 2010 vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) ausgelobt wurde, um eine Lösung für die umfassende Modernisierung und Erweiterung des Philosophischen Seminars der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Domplatz zu erhalten, ist entschieden. Sieger des Wettbewerbs ist das Büro "Peter Böhm Architekten" aus Köln.

In seiner Sitzung bewertete das Preisgericht die eingereichten Arbeiten mit dem Ziel, einen funktionalen, architektonisch hochwertigen und ökologisch nachhaltigen Entwurf auszuzeichnen, der viel Nutzfläche bietet, ohne dabei den sensiblen innerstädtischen Standort durch zu viel Volumen zu überfrachten. Dies ist den Verfassern des Siegerentwurfs in besonderer Weise gelungen.

Die Architekturbüros "Bolles + Wilson" aus Münster und "MM Architekten" aus Hannover wurden jeweils mit dem 3. Preis, das Büro "Birk und Heilmeyer Architekten" aus Stuttgart mit dem 4. Preis ausgezeichnet. Das Büro "eisfeld engel Architekten" aus Hamburg erhielt eine Anerkennung.

Das in die Jahre gekommene Institutsgebäude der Universität Münster am Domplatz, das u.a. die Institute für Philosophie und Kunstgeschichte beherbergt, soll eine grundlegende Umgestaltung erfahren. Ziel ist es, die Disziplinen des Fachbereichs für Geschichte und Philosophie, deren Standorte teilweise weit versprengt sind, näher zueinanderzubringen.

Um diese anspruchsvolle Aufgabe zu lösen, hatte die Niederlassung Münster des BLB NRW im September 2010 einen europaweiten Generalplaner-Wettbewerb ausgelobt, an dem sich 15 Büros beteiligen konnten.

Die Entwürfe der Preisträger werden nun in einem nachgeschalteten Verfahren von den Büros noch einmal konkretisiert, damit der unter funktionalen, wirtschaftlichen, energetischen und städtebaulichen Aspekten beste Entwurf zur Ausführung kommt.

Eine Ausstellung aller eingereichten Arbeiten im Foyer des Hörsaals H1, Hindenburgplatz 10-12, 48143 Münster wird vom 18. bis 30. Mai 2011 geöffnet sein, und zwar montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Münster
Barbara Kneißler
Telefon: +49 251 9370-619
E-Mail: Barbara.Kneissler@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: