PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von 3sat mehr verpassen.

04.03.2021 – 16:06

3sat

In 3sat: "nano spezial: 10 Jahre Fukushima - Von der Katastrophe zum Atomausstieg" /

In 3sat: "nano spezial: 10 Jahre Fukushima - Von der Katastrophe zum Atomausstieg" /
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Donnerstag, 11. März 2021, 18.30 Uhr
Erstausstrahlung

Am 11. März 2021 jährt sich zum zehnten Mal die Tsunami- und Atomkatastrophe von Fukushima. Bis heute kämpfen die Menschen vor Ort mit den gesundheitlichen und psychologischen Folgen sowie mit den technischen Herausforderungen der Katastrophe. "nano spezial: 10 Jahre Fukushima - Von der Katastrophe zum Atomausstieg" zeigt am Donnerstag, 11. März 2021, um 18.30 Uhr in 3sat, wie das Leben in der Gegend um Fukushima heute aussieht und wie es nach dem Atomausstieg Deutschlands weitergeht. Durch die Sendung führt Ingolf Baur.

Nach wie vor fallen auf dem Kraftwerksgelände in Fukushima enorme Mengen von radioaktivem Wasser an, 180.000 Liter täglich. Mehr als 1000 riesige Tanks sind überall auf dem Gelände verteilt, in denen das Wasser gesammelt wird. In dem weitgehend intakten Block 2 testet die Betreiberfirma Tepco derzeit, wie Material der Kernschmelze zu bergen ist - aber das ist nur der erste Schritt einer Aufgabe für Jahrzehnte.

Ausgelöst durch den Atomunfall von Fukushima ist "Atomkraft, nein danke!" - der Leitspruch einer ganzen Generation - nun Realpolitik geworden, das Ende der Atomenergie in Deutschland ist gemachte Sache. Doch welche Folgen ergeben sich aus dem Einstieg in den Atomausstieg? Atomkraftbefürworterinnen und -befürworter behaupten, ohne Kernenergie könne Deutschland die gesteckten Klimaziele nicht erreichen. Deutschlands Nachbarn halten an ihren Atomkraftwerken weiter fest. Zudem gibt es neue Technologien, die die Atomkraft sicherer machen könnten. In Transmutationsanlagen ließe sich die Halbwertszeit des nuklearen Abfalls drastisch reduzieren und so auf absehbare Zeit das Atommüllproblem lösen.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 - 70-16478;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos zu den Filmen sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nano

Weitere Informationen zum 3sat-Programm:https://pressetreff.3sat.de/

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD 

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell