3sat

Weltenwandler
Wahnsinnskunst in einer 3sat-Themenwoche

Mainz (ots) -

Freitag, 24. September, bis Freitag, 1. Oktober 2010

Erstausstrahlungen

Die 3sat-Themenwoche "Weltenwandler" widmet sich vom 24. September 
bis zum 1. Oktober eine Woche lang in Spielfilmen, Dokumentationen 
und Magazinbeiträgen kreativen Außenseitern. Ausgangspunkt und Anlass
ist die Ausstellung: "Weltenwandler - die Kunst der Outsider" in der 
"Schirn Kunsthalle Frankfurt". 

Die vier Erstausstrahlungen der 3sat-Themenwoche "Weltenwandler" im 
Überblick: 

Zur Eröffnung und zum Auftakt der Themenwoche berichtet das 
3sat-Magazin "Kulturzeit" am Freitag, 24. September, 19.20 Uhr, von 
der Ausstellung "Weltenwandler - die Kunst der Outsider". In einem 
Beitrag geht 3sat auf das besondere Konzept der Ausstellung sowie die
Künstler ein, deren Werke die Kunst der Moderne vom 20. Jahrhundert 
an beeinflussten. 

Was macht die Einzigartigkeit der Kunst behinderter Menschen aus? Das
3sat-Servicemagazin "vivo" trifft am Samstag, 25. September, 17.00 
Uhr, Künstler mit Behinderung und stellt ihre eindrucksvollen Werke 
vor. Die Beiträge beschäftigen sich mit dem gehörlosen Gebärdenpoeten
Rafael-Evitan Grombelka, mit der Arbeit des Ateliers des 
Heilpädagogischen Centrums Augustinum in München, das Behinderte mit 
außergewöhnlichen künstlerischen Begabungen fördert, sowie der 
Publikation "Ohrenkuss", die von Menschen mit Down-Syndrom 
hergestellt wird. 

Die 3sat-Moderatorin Tina Mendelsohn stellt einen der 
faszinierendsten Künstler der Ausstellung "Weltenwandler - die Kunst 
der Outsider" in der "Kulturzeit extra"-Sendung "Wahnsinnskunst - 
Gespräch mit dem Autisten George Widener" am Sonntag, 26. September, 
23.00 Uhr, vor. Das Gespräch, das der Film von Stefan Gagstetter 
widerspiegelt, ist eine Grenzerfahrung, denn ein direktes 
persönliches Verhältnis kann der Künstler nicht herstellen, 
Augenkontakt ist ihm unmöglich: Der 1962 geborene Amerikaner George 
Widener leidet an einer milden Form des Autismus, dem 
Asperger-Syndrom, und ist besessen von den Zusammenhängen zwischen 
geschichtlichen Ereignissen quer durch die Jahrtausende.

Die Idee des "Weltenwandlers" wird in dem Spielfilm "An Englishman in
New York" (USA 2009) von Richard Laxton durch einen faszinierenden, 
exzentrischen Außenseiter und Selbstdarsteller verkörpert. John Hurt 
spielt ihn in der Figur Quentin Crispl. 

3sat ist Medienpartner der Ausstellung "Weltenwandler - die Kunst der
Outsider" in der Frankfurter Schirn.

Redaktionshinweis: Weitere Informationen sowie den vollständigen 
Programmablauf erhalten akkreditierte Journalisten unter 
www.pressetreff.3sat.de. Fotos sind beim ZDF-Bilderdienst unter 
http://bilderdienst.zdf.de erhältlich. 
 

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Frank Herda
Telefon: +49 (0) 6131 706418
E-Mail: herda.f@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: