Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NABU mehr verpassen.

26.11.2004 – 11:27

NABU

NABU-Pressekonferenz: Grüne Gentechnik und biologische Vielfalt

    Berlin (ots)

Das neue Gentechnikgesetz soll Mensch und Umwelt vor möglichen Schäden durch gentechnisch veränderte Organismen (GVO) schützen. Die Wissenschaft ist aufgefordert Nutzen und Risiken dieser Technologie zu erfassen und zu beurteilen.

    Doch wie weit reichen unsere Erkenntnisse über die ökologischen Risiken der Gentechnik und nach welchen Kriterien können wir mögliche ökologische Schäden beurteilen? Welche Zusammenhänge, Wechselwirkungen und Konsequenzen müssen erst noch erforscht werden? Um diese und ähnliche Fragen wird sich die Diskussion bei der NABU-Tagung "Auswirkungen der Grünen Gentechnik auf die biologische Vielfalt - Anforderungen an eine ökologische Sicherheitsforschung" drehen.

    Die wesentlichen Fragen der Tagung und unsere Forderungen an ein ökologisches Sicherheitskonzept möchten wir Ihnen auf einer Pressekonferenz vorstellen, zu der wir Sie herzlich einladen:

    Termin:  Donnerstag, 2. Dezember 2004, 13 Uhr
    Ort:  Heinrich-Böll-Stiftung, Rosenthaler Str. 40/41, (Eingang      
              Toreinfahrt rechts).
    mit:  Olaf Tschimpke, Präsident des NABU Hartmut Vogtmann,
              Präsident des BfN

    Ein Programm zur Tagung erhalten Sie unter der Telefon-Nummer 030-284984-22/25.

    Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

    Die Veranstaltung findet mit Förderung durch das Bundesamt für Naturschutz aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit statt.

Pressekontakt: Johanna Theunissen NABU-Pressereferentin   Tel. 030-284984-22

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: NABU
Weitere Storys: NABU