Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Dr. Wolff-Forschung mehr verpassen.

21.03.2007 – 12:06

Dr. Wolff-Forschung

Einladung zur Pressekonferenz: Kortison-Freigabe bewegt die Gemüter

    Bielefeld (ots)

Der deutsche Gesetzgeber wird ab April erstmals Hydrokortison-Salben mit 0,5 Prozent Hydrokortison rezeptfrei stellen. Die bisherigen rezeptfreien 0,25-Prozenter haben sich bei akuten Hautentzündungen (z.B. atopisches Ekzem oder Sonnenbrand) als nur sehr schwach wirksam erwiesen. Die Zahl der Erkrankungen hat aber eher noch zugenommen.

    Vertraut der Verbraucher der Entscheidung des Gesetzgebers? Was bedeutet die verdoppelte Kortison-Dosierung für ihn? Was hält er von der Selbstmedikation?

    Die Dr. Wolff-Forschung, Bielefeld, hat durch die Gesellschaft für Konsum-forschung (GfK) 2.000 erwachsende Personen zu diesem Themen-Komplex befragen lassen.

    Die Ergebnisse präsentieren wir Ihnen auf einer Pressekonferenz

    am        28. März 2007
    um        11.00 Uhr
    im        Marriott Hotel Hamburg  (Abc-Strasse 52, 20354 Hamburg)

    Dort berichtet außerdem der international renommierte Dermatologe, Prof. Dr. P. Elsner, Direktor der Klinik für Dermatologie und dermatologische Allergologie der Universität Jena und Sprecher der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, über neueste Erkenntnisse bei atopischem Ekzem und Kortison.

    Anmeldung bei der Dr. Wolff-Forschung:
    Tel.    0521 - 8808 - 292    (-243)
    Fax      0521 - 8808 - 254
    Mob.    0171 - 270 75 35
    Mail:  pr@wolff-arzneimittel.de

Pressekontakt:
Dr. Wolff-Forschung
Eva Gertz - Pressereferentin
Johanneswerkstrasse 34 - 36
33611 Bielefeld

Original-Content von: Dr. Wolff-Forschung, übermittelt durch news aktuell