Alle Storys
Folgen
Keine Story von R+V Infocenter mehr verpassen.

R+V Infocenter

R+V: Ostereier bemalen - Kinder vor Salmonellen schützen

R+V: Ostereier bemalen - Kinder vor Salmonellen schützen
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Ostereier bemalen: Kinder vor Salmonellen schützen Wiesbaden, 11. April 2018. Eier auspusten und bunt bemalen: Für Kinder ist das vor Ostern ein Riesenspaß. Doch die kleinen Künstler sollten die Eier lieber nicht direkt mit dem Mund berühren, um eine Infektion mit Salmonellen zu vermeiden. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Bereits wenige Bakterien sind für Kinder gefährlich

Die gefährlichen Bakterien tummeln sich nicht nur in den Eiern, sondern unter Umständen auch auf der Schale. "Zwar ist das Risiko, sich beim Eierauspusten mit einer Durchfallerkrankung zu infizieren, nicht so groß wie beim Verzehr roher Eier. Bei Kindern reicht aber eine kleine Menge Salmonellen für einer schwere Infektion", sagt Friederike Kaiser, Beratungsärztin bei der R+V Krankenversicherung. Ihr Tipp: Vorsichtshalber einen dünnen Strohhalm, eine Einwegspritze oder einen speziellen Mini-Blasebalg verwenden. "Außerdem ist es sinnvoll, die Eier vor und nach dem Auspusten abzuwaschen, am besten mit warmem Wasser und Spülmittel. So gelangen keine Salmonellen über die Hände in den Mund."

Weitere Tipps des R+V-Infocenters

- Wer Eiweiß und Eigelb nach dem Auspusten noch verwendet will, sollte sie in 
  einem geschlossenen Behälter in den Kühlschrank stellen. Empfehlung: 
  anschließend nur gut durchgegart verzehren.
- Nach dem Umgang mit rohen Eiern sollten die Hände immer gründlich gewaschen 
  werden. 
- Wem das Risiko einer Salmonellenerkrankung zu groß ist, kann hartgekochte Eier
  bemalen. 
Infocenter der R+V Versicherung
Anja Kassubek
c/o Arts & Others Communication GmbH
Telefon +49 (0) 61 72 / 90 22 - 131 a.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de
Weitere Storys: R+V Infocenter
Weitere Storys: R+V Infocenter
  • 03.04.2019 – 11:45

    R+V-Studie: Je älter, desto sorgenvoller

    Wiesbaden (ots) - Ob politisch, wirtschaftlich oder gesundheitlich: Je älter die Menschen werden, desto größer sind ihre Ängste. Ganz besonders deutlich ist der Unterschied zwischen Jung und Alt bei den Sorgen um eine mögliche Pflegebedürftigkeit und eine schwere Erkrankung. Das zeigt die R+V-Studie "Die Ängste der Deutschen". Hauptthemen im Alter: Krankheit und Pflege Seit 1992 befragt das Infocenter der R+V ...

  • 27.03.2019 – 11:15

    Schäden am Parkett: Wann haften Mieter?

    Wiesbaden (ots) - Kratzer, Dellen, Wasserflecken: Parkettböden sehen nach einigen Jahren oft mitgenommen aus - vor allem wenn Tiere oder Kinder im Haushalt leben. Doch ob Mieter dafür aufkommen müssen, hängt von der Art des Schadens und dem Alter des Bodens ab. Darauf macht das R+V-Infocenter aufmerksam. Normale Abnutzung gehört dazu Wohnen hinterlässt Spuren auf Holzböden oder Laminat. Doch nicht immer müssen ...

  • 13.03.2019 – 11:10

    Nach dem Sturm: Vorsicht vor "Dach-Haien"

    Wiesbaden (ots) - Orkantief "Eberhard" hat in vielen Regionen Dächer beschädigt. Jetzt sind Dachdecker gefragt, die Schäden schnell beheben. Doch das R+V-Infocenter mahnt zur Vorsicht: Mobile Handwerkertrupps liefern oft schlechte Qualität zu überhöhten Preisen - oder lassen Verbraucher ganz im Regen stehen. Aus Schnäppchen wird teurer Auftrag Nach dem Sturm bieten Handwerker ihre Dienste ungefragt an der Haustür ...