Santander Consumer Bank AG

Santander Universitäten fördert erneut Cologne Summer School

Mönchengladbach (ots) -

- Summer School macht Environment Studies zum Thema 
- 30 Studierende aus 13 Ländern treffen sich zum Erfahrungsaustausch 

Die Universität zu Köln veranstaltet vom 13. bis 31. Juli 2015 eine internationale Summer School zum Thema "Nachhaltiges Städtewachstum". "Ein gleichsam weltweit spannendes wie auch brisantes Thema," erläuterte Professor Dr. K. W. Junker, Leiter des internationalen Masterstudiengangs Environmental Sciences und Projektverantwortlicher, den diesjährigen Schwerpunkt. Drei Wochen lang werden sich 30 Studierende internationaler Partnerhochschulen der Uni Köln und aus dem weltweiten Santander Universitäten Netzwerk zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Unternehmensvertreter, NGOs und Bürgerinitiativen über Umwelt- und Klimakonzepte austauschen.

"Die Fokussierung auf die Schwerpunktthemen öffentliche Grünflächen, Abfallmanagement und öffentliche Transportmittel machen das Programm zu einem besonders interessanten Erlebnis für die junge, internationale Zielgruppe, die vornehmlich aus Großstädten wie Rio de Janeiro, Mexico City, Shanghai, Tokyo oder Kapstadt kommen", äußert Victoria Busch, Projektkoordinatorin Cologne Summer Schools.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung unterstrich Pedro de Elejabeitia, Mitglied des Vorstandes der Santander Consumer Bank, die besondere Bedeutung der Sommerschule. "Santander ist stolz, die Cologne Summer School erneut zu unterstützen". Es entspreche dem Verständnis und der Philosophie der Bank, den internationalen Austausch der Universitäten nachhaltig zu fördern. Dafür sei die Summer School in Köln ein herausragendes Beispiel. "Der kontinuierliche Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern belebt nachhaltig das weltweite Netzwerk der rund 1.200 mit Santander kooperierenden Universitäten und Forschungseinrichtungen," erläuterte Pedro de Elejabeitia. So habe Banco Santander durch den globale Unternehmensbereich Santander Universidades, in Deutschland unter dem Namen Santander Universitäten, im vergangenen Jahr weltweit rund 32.000 Stipendien finanziert.

Die Förderung der Cologne Summer School findet bereits im dritten Jahr statt. Neben der seit 2012 bestehenden Kooperation mit der Universität zu Köln unterhält Santander Universitäten in Deutschland ebenfalls Kooperationen mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Bremen, der Goethe-Universität Frankfurt, der Georg-August-Universität Göttingen, der Universität Heidelberg, der Westfälische Wilhelms-Universität Münster, der Universität des Saarlandes, der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie der Hochschule Niederrhein.

Santander Universitäten ist Teil des globalen Unternehmensbereichs Santander Universidades, über den Banco Santander seit 1996 inzwischen weltweit rund 1.200 einzigartige Kooperationen mit Universitäten aufgebaut hat. Diese Kooperationen unterscheiden sich von jenen anderer nationaler und internationaler Banken: Banco Santander fördert akademische Institutionen in den Bereichen Lehre und Forschung, internationale Kooperationen, Wissens- und Technologietransfer, Unternehmensinitiativen, Austauschmöglichkeiten für Studenten und Innovation. Weitere Informationen zu Santander Universidades können im Internet unter www.santander.com/universities abgerufen werden. Informationen zu Santander Universitäten in Deutschland finden sich unter www.santanderbank.de/universitaeten.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2014 über ein verwaltetes Vermögen von 1.43 Billionen Euro. Santander hat weltweit mehr als 117 Millionen Kunden, rund 12.950 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 185.400 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. 2014 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 5.816 Mrd. Euro, eine Steigerung um 39 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

Ulrich Brüne
Communications
02161-6905712
ulrich.bruene@santander.de

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: