Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Historienfans sind schlauer

    Hamburg (ots) - 14. Dezember 2007 - Historienromane verkaufen sich in Deutschland millionenfach. Im Gespräch mit BRIGITTE WOMAN erklären die meistgelesenen Autorinnen diesen Erfolg. "Die Vergangenheit beantwortet Fragen der Gegenwart", sagt die promovierte Historikerin Brigitte Riebe ("Straße der Sterne"). Sehr sorgfältige und zeitaufwändige Recherchen gaben dem früher eher belächelten Genre ein neues Image: das einer Bildungsreise - allerdings bequem vom Sofa aus. "Die Recherche dauert so lange wie für ein akademisches Sachbuch", so Sabine Weigand ("Das Perlenmedaillon"). Von diesem umfangreichen Hintergrundwissen profitieren vor allem Frauen. Sie machen 80 Prozent der Leserschaft von Historienromanen aus und "wollen wissen, wissen, wissen", wie Brigitte Riebe sagt. Und sie lernen mit jedem Buch dazu: "Ein guter historischer Roman vermittelt etwas, was man vorher nicht gewusst hat", sagt Helga Hegewisch ("Die Totenwäscherin").

Pressekontakt:
Iliane Weiß
Leitung Kommunikation / PR
Verlagsgruppe Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG

Tel: 040/3703-2468
Fax: 040/3703-5703
E-Mail: weiss.iliane@guj.de

BRIGITTE WOMAN gehört zu den führenden monatlichen
Frauenzeitschriften Deutschlands. Frauen über 40 haben Mut,
Selbstbewusstsein, Lebenserfahrung. Sie setzen andere Prioritäten als
jüngere Frauen und haben von daher andere Ansprüche an Themen wie
Mode, Kosmetik, Geld und Versicherung, Reise, Wohnen, Psychologie,
Gesundheit und Partnerschaft. BRIGITTE WOMAN nimmt sich viel Zeit für
diese Themen, um ihre Leserinnen in Ruhe, gründlich und mit höchstem
Qualitätsstandard zu informieren, zu inspirieren und zu unterhalten.
BRIGITTE WOMAN verkaufte im 3. Quartal 2007 296.090 Exemplare zu
einem Copypreis von 3,30 Euro.

Original-Content von: Gruner+Jahr, Brigitte Woman, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Das könnte Sie auch interessieren: