Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von UNO-Flüchtlingshilfe e.V. mehr verpassen.

27.10.2017 – 12:21

UNO-Flüchtlingshilfe e.V.

Kampagnenvorstellung: "Schenken Sie Schutz!"

Bonn (ots)

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) rechnet mittelfristig mit über 1,2 Millionen Rohingya aus Myanmar in Bangladesch. Aus dem Südsudan fliehen weiter Menschen vor Gewalt, Hunger und Todesdrohung. Im Jemen ist der UNHCR eine der wenigen Hilfsorganisationen, die vor Ort die Menschen unterstützt.

Über 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die lebensrettenden Nothilfeeinsätze des UNHCR sorgen dafür, dass den Flüchtlingen weltweit Schutz gegeben wird.

Die bevorstehenden Wintermonate bedeuten für viele Flüchtlinge eine zusätzliche Lebensbedrohung. Deshalb startet die UNO-Flüchtlingshilfe die bundesweite Kampagne

"Schenken Sie Schutz!"

Der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, Peter Ruhenstroth-Bauer und die Fotografin Judith Döker werden die Kampagne, die bundesweit mit Plakaten, Zeitungsanzeigen und im Netz auf die Situation der Geflüchteten in den kommenden Wintermonaten aufmerksam macht, vorstellen. Judith Döker, Fotografin und Schauspielerin hat sich im Libanon über die Situation der Flüchtlinge in Camps einen Eindruck verschafft. Eines der Motive der bundesweiten "Schenken Sie Schutz"-Kampagne stammt von Ihrer letzten Reise in den Libanon.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vorstellung der Kampagne am

Mittwoch, dem 01. November 2017 
um 11:00 Uhr 
in das Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4 
Schiffbauerdamm 40 
10117 Berlin 

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der deutsche Partner des UNHCR. Vergangenes Jahr hat die UNO-Flüchtlingshilfe die weltweiten UNHCR-Programme mit 19,3 Millionen Euro unterstützt. Daneben fördert der Verein aber auch viele Projekte deutscher Träger. So gingen 2017 insgesamt 1,1 Millionen Euro an 56 Projekte, die in Deutschland durchgeführt wurden.

Spendenkonto UNO-Flüchtlingshilfe 
Sparkasse Köln-Bonn 
IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50 
BIC: COLSDE33 
Stichwort: Nothilfe Bangladesch 
Spenden online: www.uno-fluechtlingshilfe.de/nothilfe-bangladesch 

Pressekontakt:

Dietmar Kappe
Tel. 0228-90 90 86-41
kappe@uno-fluechtlingshilfe.de

Original-Content von: UNO-Flüchtlingshilfe e.V., übermittelt durch news aktuell