Fürstenberg Institut

Erster Hamburger Gesundheitskongress für Unternehmen
Die psychischen und sozialen Probleme ihrer Mitarbeiter bereiten Unternehmen hohe Kosten
Experten setzen auf ein aktives Gesundheitsmanagement

    Hamburg (ots) - Der Krankenstand in deutschen Unternehmen ist im vergangenen Jahr auf 12,7 Tage gesunken und hat damit einen neuen Tiefststand erreicht. Der gesunde Schein trügt allerdings: Jüngste Untersuchungen der Krankenkassen belegen die gravierende Zunahme von Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen. Der ständig steigende Leistungsdruck und die mentalen Belastungen auch in Familie und Freizeit führen oft zu psychischen Problemen und Depressionen - was wiederum auch die Leistungsfähigkeit erheblich reduziert und den Unternehmen teuer zu stehen kommt. Auf dem ersten Gesundheitskongress des Fürstenberg Instituts stellen Fachleute am 22. September in Hamburg konkrete Möglichkeiten zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit von Mitarbeitern vor.

    Im Zentrum der Veranstaltung stehen Antworten auf die Frage, wie Unternehmen den gesundheitlichen und psychosomatischen Problemen ihrer Mitarbeiter mit all ihren Auswirkungen am Arbeitsplatz frühzeitig und präventiv entgegentreten können. "Es wird höchste Zeit, dass Unternehmen jetzt dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter auf Dauer gesund und leistungsfähig bleiben, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. In vielen Unternehmen fehlt es nach wie vor an zeitgemäßen und nachhaltigen Konzepten, deren Effizienz sich belegen lässt," so Werner Fürstenberg, der mit seiner Ehefrau, der Dipl.-Gesundheitswissenschaftlerin Reinhild Fürstenberg den Gesundheitskongress initiiert hat. "Unsere Referenten werden praktische Handlungsanleitungen für ein zukunftsweisendes Gesundheitsmanagement vermitteln, die auch mittelständische Unternehmen einsetzen können."

    So werden auf dem Kongress auch Forschungsergebnisse aus den USA und England und Handlungsansätze des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit Kosten-Nutzen-Rechnungen vorgestellt, die deren Effizienz  belegen.

    Termin: 22.9.2006 von 9-18 Uhr im Hamburger Hotel Elysée.     Kongressgebühr: 275 Euro + MwSt. Informationen und Anmeldungen:     www.fuerstenberg-institut.de

Pressekontakt:
keuchel pr gmbh
Winterstraße 4-8, 22765 Hamburg,
Tel. 0 40-87 88 14 10,
e-mail info@keuchel-pr.de

Original-Content von: Fürstenberg Institut, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fürstenberg Institut

Das könnte Sie auch interessieren: