Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

18.11.2019 – 09:59

Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

änd expandiert Angebot für Arztpraxen - mit dem "änd Wartezimmer-TV"

Hamburg (ots)

Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2019 hat die änd Ärztenachrichtendienst Verlags-AG ein neues Wartezimmer-TV-Angebot eingeführt - mit der Vision, qualitativ hochwertige TV-Inhalte für die Patienten in allen Praxen erschwinglich zu machen.

Nachdem das Patientenmagazin "Durchblick Gesundheit" bereits eine Präsenz in deutschen Wartezimmern aufgebaut hat, wertet das Unternehmen in Hamburg die Einführung des neuen Wartezimmer-TV-Dienstes als logischen nächster Schritt: "Wer unser Patientenmagazin 'Durchblick Gesundheit' kennt, weiß, dass die änd-Redaktion medizinische und politische Themen so aufbereiten kann, dass Patienten auch die komplizierte Zusammenhänge unseres Gesundheitswesen verstehen. Gleichzeitig hören wir aber aus vielen Praxen, dass die Patienten bei solchen Themen wenig Geduld und eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben. Das Wartezimmer-TV ist die logische Konsequenz: In kurzen Berichten werden wichtige Infos auf den Punkt gebracht und unterhaltsam präsentiert", zeigt sich änd-Chefredakteur Jan Scholz von dem Konzept überzeugt.

änd CEO & Publisher Henrik Crüger sagt über die Einführung des neuen Produkts: "Die Mitarbeiter des änd sind Überzeugungstäter und mit viel Herzblut dabei. Wenn wir etwas machen - dann richtig. So haben wir nun mit dem Wartezimmer-TV einen effektiven Kommunikationsweg zwischen Arzt und Patient geschaffen, der unkompliziert von allen Praxen genutzt werden kann. Im Zuge der Digitalisierung lag es also nahe, unsere Kernkompetenz - die unabhängige fundierte Berichterstattung - auch für einen modernen Kanal wie das Wartezimmer TV zu nutzen. Damit Sie Ihre Patienten unabhängig und topaktuell informieren können."

Der änd wird seinen Mitgliedern den Service zu einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten, das durch seine einzigartige Position möglich wurde. Crüger:"Da der änd eine eigene professionelle Redaktion betreibt, fallen Lizenzgebühren oder Honorare für Nachrichtenagenturen weg. Unsere Inhalte sind 100% unabhängig, qualitiativ hochwertig und selbstproduziert. Darüber hinaus halten wir die technische Ausgestaltung des Angebots bewusst einfach und benutzerfreundlich: Jeder Arzt kann das Wartezimmer-TV mit wenigen Handgriffen selbst starten - es sind keine teuren Installationsteams nötig, die in die Praxis kommen. Das hilft uns, den Preis auf ein konkurrenzlos günstigem Niveau zu halten."

Mehr über änd Wartezimmer-TV erfahren Sie unter http://www.aend.de/wartezimmer-tv

Pressekontakt:

änd Ärztenachrichtendienst Verlags-AG
Kattjahren 4
22359 Hamburg
040/6091540
j.scholz@aend.de

Original-Content von: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)
Weitere Meldungen: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)