Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Die NRZ zum Thema Klima-Veränderungen

    Essen (ots) - Die Stürme, die die US-Küste verwüsteten, waren die jüngsten brachialen Boten der Klima-Veränderung. Nun folgen beinahe Tag für Tag ernüchternde wissenschaftliche Studien zum Thema Erderwärmung. Ihr Tenor ist nicht neu. Es wird wärmer, das Arktiseis schmilzt, Meeresspiegel steigen. Das wurde auch schon vor 20 Jahren prognostiziert. Aber seither streiten Experten, ob der Effekt auf natürliche Schwankungen zurückzuführen ist - oder auf die vom Menschen produzierten Treibhausgase. Und der Streit diente vielfach als Vorwand, wenig bis nichts zu unternehmen. Die neuen Untersuchungen machen aber unmissverständlich klar: Die Prognosen von gestern sind die Realität von heute. Und die Realität übertrifft die Prognosen um Längen. Die Prozesse verlaufen schneller als erwartet - und viel krasser. Inzwischen sind die ökonomischen Klima-Schäden so hoch, dass der Druck wächst, politisch zu handeln, beim Energieverbrauch umzusteuern.

Rückfragen bitte an:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: