Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

22.01.2019 – 20:25

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Firmenerben warten auf Steuerbescheide - der Kommentar zu den Software-Problemen der NRW-Finanzämter.

Essen (ots)

Alle reden über Digitalisierung, die NRW-Finanzverwaltung aber wartet auf ein Computerprogramm, um bei der Erbschaftssteuer endlich zweieinhalb Jahre alte Gesetzesänderungen umsetzen zu können. Andere Bundesländer haben solche Software, Steuerberater haben sich längst auf die Änderungen eingestellt - NRW (und einzelne andere große Bundesländer) noch nicht. Das ist peinlich und unverständlich obendrein. Denn das Land muss doch ein Interesse daran haben, dass es zeitig an seine Steuereinnahmen kommt. Und es muss den Betroffenen Rechtssicherheit geben. Minister Lienenkämper muss hier Druck machen, unbedingt.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
NRW-Redaktion

Telefon: 0201/8042787

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung