Westfalenpost

Westfalenpost: Gleich an die Arbeit

    Hagen (ots) - Obama macht Schluss mit Guantanamo Von Jörg Fleischer Der neue US-Präsident geht gleich tatkräftig an die Arbeit. Natürlich ist es ein Signal, wenn Barack Obama in einer seiner ersten Amtshandlungen die Aussetzung der Verfahren im umstrittenen Guantanamo-Gefangenenlager beschließt. Es ist ein gutes Signal, ein Zeichen der Hoffnung. Eines von vielen. Die Welt wartet darauf. Das Ende Guantanamos ist eingeleitet. Es ist der Schlussstrich unter eines der dunkelsten Kapitel der Regierung Bush. Sie trat die Menschenwürde mit Füßen, indem sie Terror-Verdächtige in diesem Straflager hielt, als wären sie vogelfrei - in einem nahezu rechtlosen Zustand. Damit soll jetzt endlich Schluss sein. Obama hat den Anfang gemacht, Amerikas ruinierten Ruf wieder aufzubessern und Vertrauen zurückzugewinnen. Das Ideal, nach dem jeder gleich sei vor dem Gesetz, wird so mit neuem Leben erfüllt. Daran muss dem ersten schwarzen Präsidenten der USA ganz besonders gelegen sein. Er weiß nur zu gut, was Diskriminierung bedeutet.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: